20.05.2014
FLUG REVUE

Airbus Defence & SpaceNeue Generation von Sende- und Empfangsmodulen entwickelt

Airbus Defence and Space hat eine neue Generation von Sende- und Empfangsmodulen entwickelt, die neuen Radaren mit elektronischer Strahlschwenkung (AESA = Active Electronically Scanning Array) eine bisher unerreichte Leistungsfähigkeit verleihen sollen.

SMTR module Airbus 2014

High-tech transmit-receive modules are manufactured at Airbus Defence and Space facilities in Ulm (Foto: Airbus).  

 

"Unsere neue Modulgeneration ermöglicht eine höhere Leistungsfähigkeit bei gleichzeitiger Reduzierung der Produktionskosten", sagte Thomas Müller, Leiter der Business Line Electronics von Airbus Defence and Space. „Dadurch können die Vorteile der AESA- Technologie nun auch in Bereichen genutzt werden, die für deren Anwendung bisher nicht in Frage kamen“. Als Beispiele nannte Müller die Überwachung von Küsten oder Industrieanlagen, aber auch den Einsatz an Bord von kleineren Marine- oder Küstenwachschiffen.

Zu den Airbus Defence and Space-Produkten, in denen das neue T/R-Modul zum Einsatz kommt, gehören unter anderem das künftige E-Scan-Radar des Eurofighter sowie die Security-Radare der Spexer-Familie. Die neue Modul-Generation ermöglicht beispielsweise eine wesentlich höhere Detektionsreichweite von Spexer Radaren gegenüber klassischen Küstensicherungsradaren, so der Hersteller.

Ein Radar, das auf der AESA-Technologie basiert, kann im Gegensatz zu konventionellen Radaren mehrere Aufgaben quasi gleichzeitig erfüllen. Die Sendeenergie wird in einer Vielzahl von Sende- und Empfangsmodulen (Transmit/Receive-Modulen, TRM) direkt in der Antenne erzeugt, anstatt in einem zentralen Sender.



Weitere interessante Inhalte
Namensänderung Airbus Safran Launchers wird ArianeGroup

17.05.2017 - Das Joint Venture von Airbus und Safran ändert seinen Namen. Zum 1. Juli firmiert die Unternehmensgruppe unter ArianeGroup. … weiter

Ariane 6 Bau der Bodenqualifikationsmodelle beginnt

24.04.2017 - Die Entwicklung der neuen europäischen Trägerrakete Ariane 6 macht Fortschritte. Ende des Jahres könnten die ersten Flugmodelle produziert werden. … weiter

Mehr als 4000 Teilnehmer erwartet International Astronautical Congress kommt 2018 nach Bremen

20.03.2017 - Eine der wichtigsten Veranstaltungen für die internationale Raumfahrtbranche findet vom 1. bis 5. Oktober 2018 im Messe- und Kongresszentrum in Bremen statt. … weiter

Umweltüberwachungssystem der Europäischen Union Zweiter Sentinel-Satellit gestartet

07.03.2017 - In der vergangenen Nacht wurde der Satellit Sentinel-2B gestartet. Mit dem Satelliten soll die Abbildungsqualität des EU Umweltüberwachungssystems Copernicus verdoppelt werden. … weiter

Rekordauslieferungen im Verkehrsflugzeuggeschäft Airbus-Konzernbilanz leidet unter A400M

22.02.2017 - Der Luftfahrtkonzern Airbus hat am Mittwoch seine Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2016 veröffentlicht. Trotz guter Auftragslage und Rekordproduktion bei den Verkehrsflugzeugen belastete der … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App