21.11.2014
FLUG REVUE

Projekt ODREAPatroller testet Ausweichsystem für unbemannte Fluggeräte

Mit einem Sagem Patroller wurde in der Nähe von Toulouse erstmals in Europa die Funktion eines automatischen Warn- und Ausweichsystems erprobt. Es geht um die Integration von UAVs in den regulären Luftraum.

Sagem Patroller Toulouse 2014

Mit dem unbemannten Sagem Patroller wurde auch der Betrieb im Luftraum um einen Flugplatz (hier Toulouse, mit den Airbus-Hallen rechts) untersucht (Foto: Sagem).  

 

Nach Angaben von Sagem wurden im Rahmen des ODREA-Projekts (Operational Demonstration of RPAS in European Airspace) von Muret-Lherm aus rund 20 Flüge durchgeführt. Dabei ging es darum, dass die unbemannte Patroller einem von ENAC bereitgestelltes Zielflugzeug automatisch ausweicht.

Patroller Sense and Avoid-Sensoren 2014

Um Kollisionen zu vermeiden war der Patroller mit Infrarotsensoren ausgerüstet - hier am Unterflügelbehälter zu sehen (Foto: ODERA).  

 

Das Warnsystem besteht aus mehreren ungekühlten Infratorsensoren, die zunächst in einem Außenbehälter unter dem Flügel installiert wurden. Sie lieferten die Informationen an ein Elektronikmodul, das entsprechende Inputs für die Flugsteuerung berechnete, wobei auch zusätzliche Daten von ADS-B und Transponder berücksichtigt wurden. Laut Sagem funktionierte das System bei verschiedenen Annäherungsszenarien wie gedacht.

Neben den „Sense and Avoid“-Versuchen wurden mit dem Patroller auch Anflüge auf Toulouse-Blagnac geflogen, wobei man genau den Anweisungen der Fluglotsen folgte. Damit wurde aus Sicht von Sagem bestätigt, dass UAVs auch im Umfeld von Verkehrsflughäfen betrieben werden können.

Den Flugversuchen waren umfangreiche Simulationen vorausgegangen. An dem 2013 gestarteten ODREA-Programm sind neben Sagem, ENAC, die französische Flugsicherung DSNA und Rockwell Collins Frankreich beteiligt. Die Patroller-Drohne basiert auf einem Motorsegler von Stemme.



Weitere interessante Inhalte
Le Bourget Paris Air Show 2017 - Das Flugprogramm am Samstag

24.06.2017 - Auch am Publikumswochenende wird ein umfangreiches Flugprogramm geboten. Da viele Flugzeuge wie A350, 737 MAX 8 oder KC-390 bereits abgereist sind gibt es nun mehr Oldies und Kunstflugvorführungen. … weiter

Paris Air Show 2017 Das Flugprogramm in Le Bourget am Freitag

23.06.2017 - Mit dem ersten Tag für die allgemeine Öffentlichkeit ändert sich auch das Flugprogramm. Oldtimer sind nun häufiger zu sehen, und auch die Patrouille de France hat ihren Auftritt. … weiter

Showtime in Le Bourget Paris Air Show 2017 - Das Flugprogramm am Dienstag

20.06.2017 - Auch am Dienstag gibt es bei der Paris Air Show ein Flugprogramm. Von 13:15 bis 16:30 sind zahlreiche Hightlights zu sehen. … weiter

Neue Hercules-Version C-130J-SOF für internationale Kunden

20.06.2017 - Lockheed Martin hat auf der Paris Air Show eine Hercules-Version für Spezialeinsätze angekündigt, die internationlen Kunden angeboten wird. … weiter

Le Bourget 2017 Das Flugprogramm in Paris am Montag

19.06.2017 - Ausgefeilte Flugvorführungen dürfen auf der Luftfahrtschau in Paris natürlich nicht fehlen. Hier gibt es das Programm für Montagnachmittag. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App