12.08.2015
FLUG REVUE

Rockwell CollinsGEN-III-Helm für die F-35 geliefert

Rockwell Collins hat in Cedar Rapids die Ablieferung des ersten F-35-Pilotenhelms der dritten Generation gefeiert.

F-35 Helmdisplay April 2015

Der Pilotenhelm mit High-Tech-Helmdisplay ist für die F-35 unverzeichtbar, da es kein Head-up-Display gibt (Foto: Lockheed Martin).  

 

Mit dem einmal mehr umkonstruierten Modell sollen die vielen Schwachpunkte der Vorgängerausführungen behoben werden. Die Verbesserungen betreffen laut Hersteller eine bessere Nachtsichtkamera, Änderungen an den Flüssigkristall-Displays, eine automatische Kalibrierung und diverse Anpassungen der Software.

Die Helme des Gen-III-Standards werden mit den F-35 des Produktionsloses 7 ab kommendem Jahr in die Truppe eingeführt. Derzeit nutzen die Piloten noch Gen-2-Helme. Insgesamt 200 Exemplare wurden bisher bei Rocwell Collins ESA Vision Systems gebaut und individuell an die Piloten des Kampfjets der fünften Generation angepasst.

Die F-35 ist auf einen High-Tech-Helm mit leistungsstarkem Helmdisplay angewiesen, da es kein Head-up-Display gibt. Alle Flugführungsinformationen und Zielzuweisungen werden auf dem Visier eingeblendet. Darüber hinaus ist es möglich, Bilder der sechs an der Zelle verteilten Kameras des DAS darzustellen.



Weitere interessante Inhalte
„Combat Hammer“ in Hill AFB F-35A testet Waffeneinsatz

15.08.2017 - Die US Air Force hat die erste operationelle Testphase für Luft-Boden-Einsätze mit der Lockheed Martin F-35A durchgeführt. … weiter

Neue Piloten der USAF Erster B-Kurs der F-35A abgeschlossen

11.08.2017 - Die US Air Force hat in Luke AFB ihren ersten F-35A-Kurs mit sieben Piloten, die direkt aus der fliegerischen Grundausbildung kamen, abgeschlossen. … weiter

Roll-out bei Mitsubishi in Nagoya Erste in Japan montierte F-35A fertig

07.06.2017 - Im Werk Komaki-Süd wurde die Fertigstellung der ersten in Japan endmontierten F-35A gefeiert. Insgesamt erhält die Japan Air Self Defence Force 42 der Stealth-Jagdbomber. … weiter

USAF genehmigt Modifikationen Keine Restriktionen mehr beim F-35-Schleudersitz

17.05.2017 - Nach Modifikationen am Martin-Baker-Schleudersitz dürfen nun auch Piloten, die weniger als 62 Kilogramm wiegen, wieder die F-35 fliegen. … weiter

Leonardo-Werk in Cameri Roll-out der ersten F-35B für Italien

08.05.2017 - In Cameri hat Leonardo die erste F-35B-Version für die italienischen Luftstreitkräfte fertig gestellt. Sie soll im November geliefert werden. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot