09.04.2009
FLUG REVUE

Flightdeck Design Lufthansa Super StarBasiskonfiguration für Cockpit der Lufthansa L-1649A Super Star steht

Nächster Schritt bei der Restaurierung der historischen L-1649 Super Star durch die Lufthansa Technik: Die Konfiguration des Cockpits steht fest - eine Kombination aus historischen Grundlagen und moderner Avionik auf höchsten Sicherheitsstandards.

Layout Cockpit Super Star

So sieht das Panel für den Kapitän in der restaurierten L1649A der Lufthansa aus (C) Grafik mit freundlicher Genehmigung von Lufthansa Technik  

 

Wie die Lufthansa Technik in ihrer Mitarbeiterzeitung berichtet, gehören vier Flachbildschirme zur Ausstattung des Panels für Kapitän und Ersten Offizier. Dazu kommen aber auch zahlreiche klassische Rundinstrumente. Ziel sei es gewesen, "ein Spagat zwischen der Bewahrung des historischen Ist-Zustands und dessen Anpassung an die heutigen Zulassungsstandards" zu schaffen, hieß es in der Mitarbeiterzeitung.

So hat die restaurierte L-1649A dann zum Beispiel moderne Systeme wie das Kollisionswarngerät TCAS an Bord. Dazu kommt ein zeitgeäßes Flight Management System, um den Anforderungen bei der modernen Navigation gerecht zu werden.

Lufthansa Technik arbeitet das historische Propellerflugzeug im amerikanischen Auburn auf. Mit einem feierlichen "Roll-In" wurden die Arbeiten im vergangenen Jahr begonnen. Die Lockheed Super Constellation und Super Star waren in den 50er und 60er Jahren auf vielen Interkontinentalrouten im Einsatz.



Weitere interessante Inhalte
Fehlalarm: Feuerlöschanlage löst aus Lufthansa Super Star: Schaumbad im Hangar

15.08.2017 - Die derzeit am amerikanischen Flughafen Auburn-Lewiston restaurierte Lockheed L-1649A Super Star "badete" am Montag in chemischem Schaum, den eine irrtümlich auslösende Feuerlöschanlage ausstieß. … weiter

Line Maintenance soll günstiger werden LHT-Chef kündigt Sparrunde an

03.08.2017 - Lufthansa Technik (LHT) will die Kosten im Bereich "Line Maintenance" um ein Viertel senken. Danach hoffen die Lufthanseaten auf zuätzliche Wartungsaufträge aus dem Bereich der Niedrigpreisairlines. … weiter

Boeing-787-Flotte von EL AL Lufthansa Technik übernimmt Komponentenversorgung

18.07.2017 - Lufthansa Technik ist für die weltweite Komponentenversorgung der künftigen Dreamliner-Flotte der israelischen Airline EL AL zuständig. … weiter

Lufthansa Technik Shannon erweitert Überholungskapazitäten um Boeing 787

03.07.2017 - Lufthansa Technik Shannon nimmt technische Dienstleistungen für den Dreamliner ins Programm. … weiter

Entwicklung von Airbus und Lufthansa Technik Haifischhaut für geringeren Strömungswiderstand

09.06.2017 - Airbus und Lufthansa Technik haben im TechCenter des Zentrums für Angewandte Luftfahrtforschung (ZAL) in Hamburg ein System entwickelt, das Tragflächen mit einer Haifischhaut-Struktur beschichtet. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot