18.10.2010
FLUG REVUE

Biz Jet BBJ BoeingBizJet International liefert zweiten BBJ an Boeing Corporate Flight Department aus

BizJet International hat einen zweiten Boeing Business Jet (BBJ) an seinen Besitzer, das Boeing Corporate Flight Department, ausgeliefert. Vorab durchlief das Flugzeug bei BizJet ein komplexes Programm, einschließlich umfassender Wartungsarbeiten und Modernisierungen.

Ein erster BBJ aus dem Besitz des US-Flugzeugherstellers war bereits im zweiten Quartal 2010 fertig gestellt und übergeben worden. BizJet International ist ein amerikanisches Tochterunternehmen von Lufthansa Technik.

Das Arbeitspaket von BizJet umfasste nach Angaben von Lufthansa Technik neben den regelmäßigen Inspektionen die Klärung von Befunden, den Aus- und Wiedereinbau der gesamten Kabine, verschiedene Modifikationen am Interieur, sowie die Installation und  Aktualisierung von elektronischer Ausstattung.
Außerdem wurden mehr als 50 Service-Bulletins und Service-Letter umgesetzt.

Michael G. Wuebbling, Senior Manager Wartung im Boeing Corporate Flight Department, sagte dazu: "Wir sind mit den Arbeitsergebnissen, die BizJet für beide Flugzeuge erzielt hat, sehr zufrieden. BizJet zeigte schnelle Reaktions-fähigkeit und große Flexibilität und lieferte uns in den vergangenen Monaten echte Qualitätsarbeit."

Walter Heerdt, Senior Vice President Marketing & Sales bei der Lufthansa Technik, betonte: "Innerhalb von zwei Jahren nachdem wir BizJet als Completion Center für Standardrumpfflugzeuge eingerichtet haben, hat das Unternehmen in beeindruckender Weise demonstriert, über welch breite Fähigkeiten es verfügt, wenn es darum geht, den besonderen Herausforderungen des sehr individuellen und extrem qualitätsbewussten VIP-Geschäfts gerecht zu werden. BizJet ist mittlerweile zu einem wertvollen Mitglied im VIP-Business-Netzwerk der Lufthansa Technik geworden."

Kai Röpke, Präsident und CEO von BizJet International sagte: "Wir sind sehr stolz, dass wir die Möglichkeit hatten, an so prestigeträchtigen Flugzeugen wie den Boeing-eigenen BBJs zu arbeiten und die Ansprüche des Kunden erfüllen konnten. Dieses Projekt war ein sehr wichtiger Schritt, BizJet als anerkanntes Wartungs- und Ausstattungscenter für Boeing Business Jets auf dem US-Markt zu etablieren."

In den letzten Jahren investierte BizJet nach eigenen Angaben rund drei Millionen US-Dollar in den Ausbau der eigenen Infrastruktur. Darin eingeschlossen sind der Ausbau der Werkstätten, die Anschaffung neuer Maschinen und die Qualifizierung von Mitarbeitern. Mit mehr als 200 Angestellten bietet BizJet das komplette Spektrum der Wartungs- und Reparatur-Dienstleistungen für VIP- und Geschäftsflugzeuge, wie die Airbus ACJ- und die Boeing BBJ-Familien, sowie umfangreiche FBO (fixed base operator) Services für Flugzeugbetreiber. Neben kompletten Kabinenausstattungen zählen dazu auch Modernisierungen und Teilumbauten von Flugzeugkabinen im Markt für Gebrauchtflugzeuge.



Weitere interessante Inhalte
Joint Venture von Lufthansa Technik und GE XEOS baut Standort in Polen auf

06.12.2016 - Im polnischen Środa Śląska entsteht für 250 Millionen Euro ein Servicecenter für Wartung und Überholung von Großtriebwerken von GE Aviation. … weiter

Lufthansa Technik Royal Jet erhält umgebaute Luxus-737

29.11.2016 - Lufthansa Technik hat den zweiten neu ausgestatteten Boeing Business Jet (BBJ) an das VVIP-Charterflugunternehmen aus Abu Dhabi ausgeliefert. … weiter

Instandhaltungsberechtigungen erteilt Lufthansa Technik darf A350 komplett betreuen

15.11.2016 - Lufthansa Technik wurde vom Luftfahrtbundesamt (LBA) für alle Instandhaltungsarbeiten an der neuen Airbus A350-900 von Lufthansa lizensiert. … weiter

A340-Triebwerk CFM56-5C knackt 100.000 Flugstunden

07.11.2016 - Das erste CFM56-5C-Triebwerk hat die Schwelle von 100.000 Flugstunden überschritten. Der Motor wurde in 23 Jahren vier Mal vollständig von Lufthansa Technik überholt. … weiter

Triebwerke des Airbus A350 N3 darf Trent XWB überholen

07.11.2016 - Das Gemeinschaftsunternehmen von Lufthansa Technik und Rolls-Royce hat vom Luftfahrt-Bundesamt die Genehmigung für die Überholung des A350-Antriebs erhalten. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App