30.01.2009
FLUG REVUE

AeroLogic - Lufthansa Technik_20090130Boeing 777F der AeroLogic werden von LHT betreut

Lufthansa Technik und die neue Frachtairline AeroLogic haben einen Zehn-Jahres-Vertrag über einen Total Technical Support für bis zu elf Boeing 777F unterzeichnet. AeroLogic erwartet den ersten Frachter im Mai.

aerologic_777F

AeroLogic  

 

Die Vereinbarung trat im Januar in Kraft, erklärte Lufthansa Technik. Im Rahmen des Total Technical Support TTS erbringt LHT Services für Instandhaltung, Reparatur und Logistik von Flugzeugkomponenten sowie für die Erstellung und Planung des Flugzeug-Instandhaltungsprogramms.

Ergänzt wird das Produkt nach Angaben des MRO-Spezialisten vom Angebot Technical Operations Management TOM, mit dem Lufthansa Technik als strategischer Partner auch Aufgaben wie das Integrationsmanagement und einen Start Up-Support für die im Aufbau befindliche AeroLogic übernimmt.

"Für den Aufbau und Betrieb unserer 777F Operation haben wir mit der Lufthansa Technik den idealen Partner gefunden", erklärte Dr. Thomas Papke, Managing Director von AeroLogic. "Für uns ist es wichtig, dass wir uns auf unsere Halteraufgaben konzentrieren können. Hierfür brauchen wir einen Partner mit langjähriger Erfahrung in der Instandhaltung, Reparatur und Überholung von Frachtflugzeugen, wie sie die Lufthansa Technik aufweist."

"Wir freuen uns sehr, dass AeroLogic sich für unser Total Technical Support TTS-Produkt entschieden hat", sagte Dr. Thomas Stüger, Vorstand für Produkt und Services bei Lufthansa Technik. "Mit der Ergänzung um Technical Operations Management TOM und über den Start-Up Support wird unser Kunde bereits vor Beginn des Flugbetriebs von der jahrelangen Erfahrung der Lufthansa Technik profitieren."

Der Vertrag mit AeroLogic bündelt zwei Kompetenzbereiche von Lufthansa Technik: Neben der umfangreichen Erfahrung mit dem Flugzeugtyp Boeing 777 kann der MRO-Anbieter durch jahrelange Betreuung von Cargo-Dienstleistern auf der ganzen Welt bereits eine hohe Expertise im Umgang mit Frachtflugzeugflotten vorweisen.

Die Frachtairline Aerologic ist eine Kooperation von DHL Express und Lufthansa Cargo. Das Unternehmen hat den neuen 777-Frachter bestellt.



Weitere interessante Inhalte
Vorfeld-Unfall am Frankfurter Flughafen Leere Lufthansa-A380 kollidiert mit Catering-Truck

21.08.2017 - Kurz nach seiner Ankunft aus Shanghai ist ein leerer Lufthansa-Airbus A380 am Sonntagabend auf dem Frankfurter Flughafen mit einem Transporter für Bordverpflegung zusammengestoßen. Dessen Fahrer wurde … weiter

Bestseller-Twin Top 10: Die größten Kunden der Boeing 777

21.08.2017 - Als Ergänzung zur 747 plante Boeing die 777, die sich schon bald zum Verkaufsschlager entwickelte. Wer die meisten Exemplare der „Triple Seven“ in Empfang genommen hat sagt unsere Top 10. … weiter

Erweiterung für 777X-Metallverarbeitung Boeing wächst in Montana

18.08.2017 - Am Regionalflughafen von Helena, im US-Bundesstaat Montana, hat Boeing die Erweiterung eines Produktionswerks für Metallverarbeitung in Betrieb genommen. … weiter

Fehlalarm: Feuerlöschanlage löst aus Lufthansa Super Star: Schaumbad im Hangar

15.08.2017 - Die derzeit am amerikanischen Flughafen Auburn-Lewiston restaurierte Lockheed L-1649A Super Star "badete" am Montag in chemischem Schaum, den eine irrtümlich auslösende Feuerlöschanlage ausstieß. … weiter

Line Maintenance soll günstiger werden LHT-Chef kündigt Sparrunde an

03.08.2017 - Lufthansa Technik (LHT) will die Kosten im Bereich "Line Maintenance" um ein Viertel senken. Danach hoffen die Lufthanseaten auf zuätzliche Wartungsaufträge aus dem Bereich der Niedrigpreisairlines. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot