08.10.2013
FLUG REVUE

Bombardier CSeriesErstflug nicht ohne Michelin

Rollen bis zum Start und nach der Landung Ausrollen bis zum Stand – der Jungfernflug des neuen kanadischen Mittelstreckenflugzeuges wäre ohne Michelin-Reifen nicht möglich gewesen.

michelin

Die AIR X®-Pneus bringen bis zu 20.000 Dollar Einsparung pro Jahr und Flugzeug. © Michelin  

 

Einmal mehr konnte der französische Reifenhersteller seine Führungsrolle im Luftfahrtgeschäft verteidigen, denn der erste fliegende Prototyp der CSeries war für die Premiere am 16. September 2013 mit Radialreifen von Michelin ausgestattet. Auch die Ausrüstung der kommenden Serienflugzeuge mit den AIR X®-Pneus ist bereits vertraglich vereinbart. Gegenüber herkömmlichen Reifen sind diese um bis zu 25 Prozent leichter, was sich in umfangreichen Kraftstoffeinsparungen manifestieren wird. Die Widerstandsfähigkeit gegen Abrieb wurde um die Hälfte gesteigert, wodurch wiederum die Lebensdauer steigt und die Wartungskosten sinken. Insgesamt kann so jeder Reifen mehr als das Doppelte an Starts und Landungen vertragen als frühere Modelle. Pro Jahr und Flugzeug kann so die Betreiberairline rund 20.000 Dollar einsparen.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Instandhaltung von Getriebefan-Triebwerken Lufthansa Technik und MTU gründen Gemeinschaftsunternehmen

21.02.2017 - Lufthansa Technik und MTU Aero Engines haben am Montag eine Vereinbarung zur Gründung eines Joint Ventures unterzeichnet. Das neue Unternehmen soll Triebwerke der PW1000G-Familie instand halten. … weiter

WHO-Konsultationsverfahren beantragt Brasilien geht gegen Subventionen für Bombardier vor

09.02.2017 - Mit Unterstützung von Embraer hat Brasilien am Mittwoch bei der Welthandelsorganisation (WHO) offiziell Konsultationen mit der kanadischen Regierung bezüglich der Subventionen für die C-Series … weiter

Geld von der kanadischen Regierung Bombardier erhält Millionenkredit

08.02.2017 - Der finanziell angeschlagene Flugzeughersteller bekommt eine kräftige Finanzspritze vom kanadischen Staat, allerdings weniger als erhofft. … weiter

PW1000G für A320neo und CSeries Pratt & Whitney liefert zu wenige Getriebefans

27.01.2017 - Der US-Triebwerkshersteller Pratt & Whitney hat 2016 das bereits gesenkte Auslieferungsziel von 150 Getriebefans verfehlt. Nur 138 der neuen Triebwerke für Airbus A320neo und Bombardier CSeries wurden … weiter

Lauberhornrennen Swiss fliegt mit Patrouille Suisse

13.01.2017 - Im Rahmen des Lauberhornrennens plant die Schweizer Fluggesellschaft auch dieses Jahr einen Schauflug. Eine CS100 wird dabei zusammen mit der Kunstflugstaffel der Schweizer Luftwaffe auftreten. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App