08.10.2013
FLUG REVUE

Bombardier CSeriesErstflug nicht ohne Michelin

Rollen bis zum Start und nach der Landung Ausrollen bis zum Stand – der Jungfernflug des neuen kanadischen Mittelstreckenflugzeuges wäre ohne Michelin-Reifen nicht möglich gewesen.

michelin

Die AIR X®-Pneus bringen bis zu 20.000 Dollar Einsparung pro Jahr und Flugzeug. © Michelin  

 

Einmal mehr konnte der französische Reifenhersteller seine Führungsrolle im Luftfahrtgeschäft verteidigen, denn der erste fliegende Prototyp der CSeries war für die Premiere am 16. September 2013 mit Radialreifen von Michelin ausgestattet. Auch die Ausrüstung der kommenden Serienflugzeuge mit den AIR X®-Pneus ist bereits vertraglich vereinbart. Gegenüber herkömmlichen Reifen sind diese um bis zu 25 Prozent leichter, was sich in umfangreichen Kraftstoffeinsparungen manifestieren wird. Die Widerstandsfähigkeit gegen Abrieb wurde um die Hälfte gesteigert, wodurch wiederum die Lebensdauer steigt und die Wartungskosten sinken. Insgesamt kann so jeder Reifen mehr als das Doppelte an Starts und Landungen vertragen als frühere Modelle. Pro Jahr und Flugzeug kann so die Betreiberairline rund 20.000 Dollar einsparen.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Bombardier CSeries SWISS beginnt Flottenerneuerung in Genf

27.03.2017 - Mit Beginn des Sommerflugplans am 26. März wurde die erste Bombardier CS100 von Swiss in Genf stationiert. Im Mai erhält die Schweizer Airline ihre erste CS300. … weiter

airBaltic Mit der CS300 von Riga nach Abu Dhabi

27.02.2017 - Die lettische Fluggesellschaft verbindet in Kooperation mit Etihad Airways von Oktober an Riga und Abu Dhabi - mit ihren neuen Bombardier CS300. … weiter

Instandhaltung von Getriebefan-Triebwerken Lufthansa Technik und MTU gründen Gemeinschaftsunternehmen

21.02.2017 - Lufthansa Technik und MTU Aero Engines haben am Montag eine Vereinbarung zur Gründung eines Joint Ventures unterzeichnet. Das neue Unternehmen soll Triebwerke der PW1000G-Familie instand halten. … weiter

WHO-Konsultationsverfahren beantragt Brasilien geht gegen Subventionen für Bombardier vor

09.02.2017 - Mit Unterstützung von Embraer hat Brasilien am Mittwoch bei der Welthandelsorganisation (WHO) offiziell Konsultationen mit der kanadischen Regierung bezüglich der Subventionen für die C-Series … weiter

Geld von der kanadischen Regierung Bombardier erhält Millionenkredit

08.02.2017 - Der finanziell angeschlagene Flugzeughersteller bekommt eine kräftige Finanzspritze vom kanadischen Staat, allerdings weniger als erhofft. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App