24.06.2009
FLUG REVUE

BR725 zugelassenBR725 erhält EASA-Zulassung

Das neueste Triebwerk von Rolls-Royce Deutschland treibt die Gulfstream G650 an.

BR725

Das BR725 ist das neueste Triebwerk von Rolls-Royce Deutschland. Foto: © Rolls-Royce Deutschland  

 

Die europäische Luftfahrtbehörde European Aviation Safety Agency (EASA) übergab in Dahlewitz bei Berlin das Typenzertifikat des BR725 an Rolls-Royce Deutschland. Der Antrieb leistet 71,6 Kilonewton und stellt das neueste Mitglied der BR700-Familie dar. Gulfstream Aerospace hat das BR725 als Antrieb für den Ultralangstrecken-Business-Jet G650 ausgewählt. Der Erstflug der Gulfstream G650 ist in diesem Jahr geplant.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App