19.02.2009
FLUG REVUE

GE Kaltgasspritzen Forschung DeutschlandBundesregierung fördert Forschungsprojekt von GE Aviation

Die Bundesregierung stellt für GE Aviation und GE Global Research Forschungsmittel in Höhe von ca. 700.000 Euro bereit. Unterstützt wird<br /> hiermit ein Forschungsprogramm zur Weiterentwicklung des sogenannten<br /> Kaltgasspritzens, einer Technologie, die vor allem zur Beschichtung von<br /> Komponenten moderner Strahltriebwerke eingesetzt werden kann.

Das Projekt startet in diesem Jahr am GE Global Research Center Europe in Garching bei München. Es wird gemeinsam mit der Helmut-Schmidt-Universität in Hamburg und führenden deutschen Technologieunternehmen durchgeführt. Die Laufzeit des Projekts ist 2009-2011.

Langfristiges Ziel des Entwicklungsvorhabens ist es, ab 2012 K omponenten für Strahltriebwerke unter Verwendung der neuen Technologie am GE Aviation Standort Regensburg zu produzieren. GE Aviation und GE Global Research erhalten damit zum ersten Mal eine staatliche Förderung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie.

Kaltgasspritzen ist ein sogenanntes Depositionsverfahren, mit dem entweder die Oberfläche von Bauteilen beschichtet wird, oder sich komplette Bauteile Schicht für Schicht aufbauen lassen. Beim Kaltgasspritzen wird ein Metallpulver durch relativ kaltes Trägergas beschleunigt und mit mehrfacher Schallgeschwindigkeit auf eine Oberfläche geschossen. Der entscheidende Vorteil dieses Verfahrens ist, dass die Temperaturen der Oberfläche niedrig bleiben und das Material deshalb wenig belastet wird. Dadurch entsteht eine
sehr robuste und steife Beschichtung. Der Prozess gilt als besonders
kosteneffizient, bisherige Anwendungen sind z.B. das Aufbringen von
Schichten zum Schutz vor Korrosion.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App