Cassidian führt neue T/R-Module für AESA-Radare ein

Cassidian hat eine neue Generation von Sende- und Empfangsmodulen entwickelt, die den neuen Radaren mit elektronischer Strahlschwenkung (AESA) eine bisher unerreichte Leistungsfähigkeit verleihen, so das Unternehmen.

Cassidian TR-Modul 2012

Ein neues, leistungsstärkers und billigers T/R-Modul wurde von Cassidian in Ulm für AESA-Radare entwickelt (Foto: Cassidian).  

 

"Unsere neue Modulgeneration ermöglicht eine höhere Leistungsfähigkeit bei gleichzeitiger Reduzierung der Produktionskosten um mehr als 30 Prozent", erklärt Dr. Elmar Compans, Leiter der Business Line Sensors & Electronic Warfare von Cassidian. 

Mit der Umweltqualifikation gemäß IEC 60748 hat Cassidian nun die Basisentwicklung einer neuen Generation von Sende- und Empfangsmodulen abgeschlossen, was den Weg für die Verwendung dieser Hightech-Komponenten in besonders anspruchsvollen Einsatzgebieten der Luft- und Raumfahrt eröffnet.

Cassidian hat die industrielle Fertigung der Module durch Verwendung eines Standarddesigns nach dem Baustein-Prinzip optimiert und ist mit der größten Fertigungslinie für solche Radarmodule in Europa ein Vorreiter dieser Technologie.

Zu den Cassidian-Produkten, in denen das neue T/R-Modul zum Einsatz kommt, gehören das künftige E-Scan-Radar des Eurofighter, die Security-Radare der Spexer-Familie sowie weltraumgestützte Erdüberwachungsradare.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
KS



Diesen Artikel kommentieren 

Weitere interessante Inhalte
Militärtransporter Airbus A400M: Alle Auslieferungen und Bestellungen

09.03.2015 - Die Royal Malaysian Air Force hat in Sevilla ihren ersten Airbus A400M-Transporter übernommen. Größter Betreiber ist derzeit die französische Armée de l'Air. … weiter

Jahresbilanz 2014 Airbus Group meldet Rekordergebnis

27.02.2015 - Der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern Airbus Group hat das Jahr 2014 mit Rekord-Umsatz, -Ergebnis und -Auftragsbestand abgeschlossen. Auch die A380 soll nun endlich in die schwarzen Zahlen … weiter

Hersteller zieht Jahresbilanz für 2014 Airbus: Zweitbester Auftragseingang der Geschichte

13.01.2015 - Der Flugzeughersteller Airbus hat im Jahr 2014 mit 1456 "Netto-Orders" den zweitbesten Auftragseingang seiner Geschichte erzielt. Der Auftragsbestand liegt jetzt bei 6386 Flugzeugen. Auch für die A380 … weiter

Hersteller ändert Führungskräfte Personalwechsel bei Airbus

16.12.2014 - Airbus besetzt mehrere Führungspositionen neu. Der deutsche Produktionsgeschäftsführer Günter Butschek verlässt das Unternehmen und wird durch Tom Williams ersetzt. … weiter

Portfoliobereinigung Airbus verkauft gesamten Anteil an Patria

09.12.2014 - Die Airbus Group hat mit dem in Helsinki ansässigen Verteidigungs-, Sicherheits-, und Luftfahrt-Unternehmen Patria eine Rückkaufvereinbarung über den gesamten Aktienanteil von 26,8 Prozent … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2015

FLUG REVUE
04/2015
09.03.2015

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zukunft von 747 und A380
- Italiens Träger Cavour
- LEAP-Flugtests
- Airliner-Design
- ESA-Projekt IXV
- A350 Flügel
- Neu: Lexikon der Luftfahrt

aerokurier iPad-App
Frage des Monats

Welches Thema ist Ihr Favorit in der FLUG REVUE 04-2015?


Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.











alle Ergebnisse