11.04.2014
FLUG REVUE

Beste Produkte für Flugzeugkabinen ausgezeichnetCrystal Cabin Awards auf der Kabinenmesse AIX in Hamburg verliehen

Die diesjährigen Sieger des international renommiertesten Preises für Flugzeuginnenausstattung stehen fest. DIEHL Aerospace, B/E Aerospace, Schott, ZIM Flugsitz, Lufthansa Technik, Paperclip Design und die TU Delft waren unter den sieben Gewinnern, welche die strahlend weiße Trophäe im Ballsaal des Hotels Atlantic Kempinski an der Hamburger Außenalster entgegennehmen durften.

CCA-Gewinner

So sehen Sieger aus! Die Gewinner des Crystal Cabin Awards 2014 in Hamburg. © Hamburg Aviation  

 

Am 7. April hatte sich jeder der insgesamt 21 Finalisten noch einmal persönlich den Fragen der 24-köpfigen Jury aus internationalen Fachvertretern stellen müssen. Zuvor hatten es 54 Bewerbungen aus 12 Ländern auf die Shortlist geschafft. Der von Hamburg Aviation initiierte Crystal Cabin Award (CCA) wurde 2014 zum achten Mal im Rahmen der Kabinenmesse „Aircraft Interiors Expo“ vergeben.

Prof. Dr. Peter Vink von der Delft University of Technology und zugleich Vorsitzender der Jury zeigte sich begeistert von der Bandbreite der Innovationen: „Die diesjährigen Sieger der Crystal Cabin Awards sind internationale Aushängeschilder der Branche und haben ihre Trophäen mehr als verdient. Sie sind ein eindrucksvoller Beweis, dass wir bei Flugzeuginnenausstattungen Jahr für Jahr neue Innovationen im Markt haben.“ Der erste CCA des Abends wurde in der Kategorie „Grüne Kabine, Gesundheit, Sicherheit & Umwelt“ vom Jurymitglied und Gründer der Bishop GmbH Aeronautical Engineers, Peter Bishop, an DIEHL Aerospace vergeben. Der deutsche Kabinenausrüster hat unter dem Namen DACAPO ein stromsparendes und energieautarkes Kabinensystem entwickelt, bei dem wieder aufladbare und austauschbare Akku-Trolleys zum Einsatz kommen. Während der Bodenstandzeiten können die Trolleys einfach gewechselt und das Batteriesystem so neu geladen werden.

Weitere Preise gingen an B/E Aerospace aus den USA für ein Toilettenmodul (Design & Visionäre Konzepte), Schott für eine Leichtbau-Glasstruktur für Kabinenfenster (Material & Technische Komponenten), ZIM Flugsitz mit einem Kurz- und Mittelstreckensitz mit patentierter Rückenlehne (Komfort & Komponenten), Lufthansa Technik für einen Hochgeschwindigkeits-WLAN-Router (Komfort & Systeme), Paperclip Design aus Hongkongfür ein Convertible Long Haul-Sitzkonzept (Premium- & VIP-Produkte) sowie an die TU Delft (Universität) für ein innovatives Inflight-Entertainment-Konzept.

Der Crystal Cabin Award ist der einzige internationale Preis für Innovationen im Bereich Flugzeugkabine.Unter dem Motto „Let your ideas take off“ prämiert eine hochkarätige Jury aus renommierten Wissenschaftlern, Ingenieuren, Vertretern von Flugzeugherstellern und Fluggesellschaften sowie Fachjournalisten außergewöhnliche Kabinenkonzepte und -produkte. Der Wettbewerb wurde vom Luftfahrtcluster Hamburg Aviation ins Leben gerufen und wird vom Crystal Cabin Award e.V. organisiert. Seit 2007 wird diese bislang einzigartige Auszeichnung jedes Jahr im Rahmen der in Hamburg stattfindenden Aircraft Interiors Expo verliehen. Die Trophäen haben sich inzwischen zu einem weltweit bekannten und begehrten Gütesiegel entwickelt.

Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer



  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App