16.11.2009
FLUG REVUE

Dubai Airshow LHT QatarDubai Air Show 2009: Lufthansa Technik und Qatar Airways intensivieren Zusammenarbeit

Qatar Airways und Lufthansa Technik bauen ihre Zusammenarbeit weiter aus. Bei der Dubai Airshow gaben beide Unternehmen bekannt, dass Lufthansa Technik unter anderem mit den Kabinen-Umbauten an vier Airbus A340-600 beauftragt ist.

Mit dem Doha International Airport Steering Committee (NDIA SC) wurde ein Vertrag über die Beratung beim Bau eines neuen Maintenance Hangars für Qatar Airways in Doha geschlossen.

Der Vertrag über die Kabinenmodifikationen an vier A340-600 sieht nach Angaben von Lufthansa Technik Änderungen im Klassen-Mix, im Bereich der Küchen und Gepäckablagen vor. Die Umbauten sind bei Lufthansa Technik in Frankfurt bereits angelaufen. Sie sind mit je etwa 5.000 Arbeitsstunden geplant und sollen zusammen mit den gleichzeitig durchgeführten C-Checks bereits im Januar 2010 abgeschlossen sein.

Am im Bau befindlichen neuen Doha International Airport errichtet das NDIA SC für die technische Betreuung der Qatar Airways Flotte mit heute 71 Flugzeugen einen der weltweit größten Flugzeughangars.

Lufthansa Technik ist beauftragt, das Unternehmen beim Bau dieser Halle von der Design- über die Konzeptphase bis hin zur betriebsfertigen Einrichtung mit Dockanlagen und Werkstätten zu beraten.



Weitere interessante Inhalte
Joint Venture von Lufthansa Technik und GE XEOS baut Standort in Polen auf

06.12.2016 - Im polnischen Środa Śląska entsteht für 250 Millionen Euro ein Servicecenter für Wartung und Überholung von Großtriebwerken von GE Aviation. … weiter

Lufthansa Technik Royal Jet erhält umgebaute Luxus-737

29.11.2016 - Lufthansa Technik hat den zweiten neu ausgestatteten Boeing Business Jet (BBJ) an das VVIP-Charterflugunternehmen aus Abu Dhabi ausgeliefert. … weiter

Instandhaltungsberechtigungen erteilt Lufthansa Technik darf A350 komplett betreuen

15.11.2016 - Lufthansa Technik wurde vom Luftfahrtbundesamt (LBA) für alle Instandhaltungsarbeiten an der neuen Airbus A350-900 von Lufthansa lizensiert. … weiter

A340-Triebwerk CFM56-5C knackt 100.000 Flugstunden

07.11.2016 - Das erste CFM56-5C-Triebwerk hat die Schwelle von 100.000 Flugstunden überschritten. Der Motor wurde in 23 Jahren vier Mal vollständig von Lufthansa Technik überholt. … weiter

Triebwerke des Airbus A350 N3 darf Trent XWB überholen

07.11.2016 - Das Gemeinschaftsunternehmen von Lufthansa Technik und Rolls-Royce hat vom Luftfahrt-Bundesamt die Genehmigung für die Überholung des A350-Antriebs erhalten. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App