29.10.2008
FLUG REVUE

29.10.2008- EADS CimpaEADS vereinheitlicht Software zum Programmmangement

29. Oktober - Der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern EADS vereinheitlicht seine Werkzeuge zum Programmmanagement.

Auf Empfehlung seiner Beratungstochter CIMPA will EADS im Rahmen einer konzernweiten Initiative vor allem folgende Bereiche harmonisieren: Konfigurationsmanagement, elektrisches und 3D-Design, Simulationswerkzeuge, Anforderungsmanagement, die Definition der Produktstruktur, den Bereich "Extended Enterprise" sowie die Verbindung all dieser Prozesse zum Programmmanagement.

Zusammen mit Vertretern der Konzerntöchter von EADS haben CIMPA-Berater unter anderem daran mitgewirkt, eine einheitliche Richtlinie für das Konfigurationsmanagement und für einen zukünftigen gemeinsamen Veränderungsprozess abzustimmen. Außerdem hat CIMPA eine IT-Plattform bereitgestellt, auf der EADS ausführliche Softwaretests vornehmen kann, bevor neue Softwareprodukte konzernweit implementiert werden. Diese so genannte "ELISA" Plattform wurde unter anderem verwendet, um ein Auswahlverfahren für einen PLM-Anbieter (PLM - Produktlebenszyklus-Management) durchzuführen, auf den alle zukünftigen EADS-Programme zurückgreifen sollen.

Weiterhin unterstützt CIMPA den Programmleiter im Bereich Kommunikation, um Konzerntöchter wie Airbus, Astrium und Eurocopter auf Veränderungen vorzubereiten. Zusätzlich trägt sie dazu bei, Schulungsmaßnahmen zu entwickeln, um die Unternehmenskultur in Sinne einer einheitlichen PLM-Strategie zu stärken.

Das Programm umfasst derzeit die Teilnahme von rund 200 Experten aller EADS-Töchter. Die erarbeiteten PHENIX-Lösungen werden im Moment bei einem Pilotprogramm von Eurocopter implementiert, bevor sie bei weiteren zukünftigen EADS-Programmen eingesetzt werden.



Weitere interessante Inhalte
P2F-Umrüstung für Egypt Air Erste A330-200 zum Frachterumbau in Dresden

19.04.2017 - Am Dienstag traf in Dresden der erste Airbus A330-200 zum Frachterumbau ein. Das Flugzeug erhält ein seitliches Frachttor und wird beim Erstkunden Egypt Air eingesetzt. … weiter

Seltene Werftgäste bei den Elbe Flugzeugwerken Flughafen Dresden bietet A380-Fototour

13.04.2017 - Die Elbe Flugzeugwerke in Dresden sind mit Frachterumrüstungen, größeren Checks und der Airbus-Teileproduktion beschäftigt. Weil immer wieder interessante Gäste in die Werft kommen, führte der … weiter

Rekordauslieferungen im Verkehrsflugzeuggeschäft Airbus-Konzernbilanz leidet unter A400M

22.02.2017 - Der Luftfahrtkonzern Airbus hat am Mittwoch seine Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2016 veröffentlicht. Trotz guter Auftragslage und Rekordproduktion bei den Verkehrsflugzeugen belastete der … weiter

Neues Museum "Bristol Aerospace" öffnet im Sommer Letzte Concorde rollt ins Museum

08.02.2017 - Die letztgeflogene Concorde, Werknummer 216, Kürzel "Alpha Foxtrot" steht künftig in Bristol geschützt unter dem Dach eines neuen Luftfahrtmuseums. … weiter

Restrukturierung der Airbus-Konzernspitze Enders schließt betriebsbedingte Kündigungen nicht aus

05.12.2016 - Airbus-Konzernchef Tom Enders hat im Rahmen der Umstrukturierungen betriebsbedingte Kündigungen nicht ausgeschlossen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App