08.02.2010
FLUG REVUE

Einsatzuntertützungsanlagen für Tiger und NH90 bei EADS bestellt

Die deutschen Streitkräfte betreiben ihre Hubschrauberflotte künftig mit einer einheitlichen Einsatzunterstützungsanlage. EADS erhielt vom Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung (BWB) einen entsprechenden Serienvertrag für die EUA/OSS.

Die von EADS Defence Electronics (DE) entwickelten Einsatzunterstützungsanlagen EUA/OSS (OSS = Operations Support Systems) vereinen die operationelle Führung und die technisch/logistische Unterstützung der Helikopter. DE unterstützt damit zwei Hubschraubertypen der Bundeswehr, den Tiger-Kampfhubschrauber und den Transporthubschrauber NH90.

Das skalierbare IT-System ermöglicht die Missionsplanung aufgrund taktischer und logistischer Daten und erhöht die Genauigkeit in der Flugvorbereitung. Zudem steigert die EUA laut Hersteller die Effizienz des Betriebs, senkt die Betriebskosten und verbessert die Einsatzmöglichkeiten von Hubschrauberverbänden vor allem im Auslandseinsatz.
 „Mit dem jetzt geschlossenen Serienvertrag ist sichergestellt, dass in einem ersten Schritt der Ausbildungsbetrieb für den UH Tiger an den Bundeswehr-Standorten Fritzlar, Fassberg und Le Luc in Südfrankreich sowie  für den NH90 in Fassberg und Holzdorf ab 2010 in vollem Umfang durchgeführt werden kann,“ sagte DE CEO Bernd Wenzler.

Am Heeresfliegerstandort Bückeburg ist eine Einsatzunterstützungsanlage von DE seit mehr als einem Jahr erfolgreich im Test- und Schulungsbetrieb des NH90 im Einsatz.



Weitere interessante Inhalte
„White Out“-Versuche mit der EC635 RUAG integriert Piloten-Assistenz für NATO-Flugversuche

20.03.2017 - Im Auftrag der Schweizer Luftwaffe hat RUAG Aviation einen EC635 zu Testzwecken mit einem Piloten-Assistenz- und Sicherheitssystem ausgerüstet. … weiter

Kampfhubschrauberregiment 36 Tiger-Verlegung nach Mali hat begonnen

16.03.2017 - Mit dem Straßentransport von Fritzlar nah Leipzig hat die Verlegung von vier Kampfhubschraubern des Heeres für den UN-Einsatz MINUSMA begonnen. … weiter

Verteidigungsminister bei Airbus Helicopters H160 für das französische Militär

06.03.2017 - Die neue H160 von Airbus Helicopters soll laut Verteidigungsminister le Drian als Basis für einen Helicoptère Interarmées Léger dienen, der im nächsten Jahrzehnt eingeführt wird. … weiter

QinetiQ-Auftrag für Airbus Helicopters H125 für die Testpilotenausbildung

01.03.2017 - Für die Ausbildung von Testpiloten und –Ingenieuren an der Empire Test Pilots‘ School (ETPS) hat der Betreiber QinetiQ vier H125 Helikopter bestellt, die 2019 geliefert werden sollen. … weiter

Ersatzteilversorgung bis 2030 gesichert Bundeswehr lässt 26 CH-53 GS umrüsten

27.02.2017 - Die Bundeswehr lässt bei Airbus Helicopters 26 schwere Transporthubschrauber auf zukunftssichere Ersatzteile und Bauteile umrüsten, die ihren Betrieb mindestens bis zum Jahr 2030 ermöglichen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App