04.06.2009
FLUG REVUE

Erstes EJ200 erreicht 1000 Flugstunden

Das erste EJ200 Triebwerk hat in einem Eurofighter Typhoon der Royal Air Force (RAF) mehr als 1.000 Triebwerksflugstunden erreicht.

Die Seriennummer EN1030 wurde im Rolls-Royce Werk in Bristol (UK) endmontiert und im Jahr 2003 an die RAF ausgeliefert. Seitdem war es in zwei verschiedenen Eurofighter Typhoon Flugzeugen in den Geschwadern 3, 29 und 11, stationiert am RAF Standort Coningsby, im Einsatz. EN1030 wird noch weitere 200 Flugstunden betrieben, bevor eine planmäßige Wartung stattfindet.

Mehr als 1.500 EJ200 Triebwerke für insgesamt 707 Eurofighter Typhoon Mehrzweck-Kampfflugzeuge wurden bislang von sechs Nationen geordert. Über 550 EJ200 Triebwerke sind bereits ausgeliefert worden. In den Flotten der deutschen, britischen, italienischen, spanischen und österreichischen Luftwaffe wurden bereits insgesamt mehr als 120.000 Triebwerksflugstunden erflogen.



Weitere interessante Inhalte
Eurofighter Meteor-Doppelstart getestet

26.04.2017 - Bei einem Flug über dem Testgelände bei den Hebriden hat ein Eurofighter erstmals zwei Meteor-Lenkwaffen in kurzer Folge verschossen. … weiter

Royal Air Force Eurofighter Typhoons in Rumänien

25.04.2017 - Die RAF hat erstmals Typhoons für ein verstärktes Air Policing nach Konstanza am Schwarzen Meer verlegt. … weiter

Schon über 400 Flugzeuge im Einsatz Eurofighter: Auslieferungs-Meilensteine

11.04.2017 - Der Eurofighter wird von den Partnerfirmen an den Standorten Getafe (Spanien), Manching (Deutschland), Warton (Großbritannien), und Turin (Italien) endmontiert. … weiter

Luftraumsicherung für die NATO Italienische Eurofighter fliegen in Island

30.03.2017 - Im Rahmen der regelmäßigen Air Policing-Missionen der NATO in Island hat die Aeronautica Militare sechs Eurofighter nach Keflvik verlegt. … weiter

“Verdacht auf Betrug” Österreich verklagt Eurofighter und Airbus

16.02.2017 - Das österreichische Verteidigungsministerium hat bei der Staatsanwaltschaft Wien eine Strafanzeige wegen des Verdachts auf arglistige und betrügerische Täuschung gegen die Airbus Defence and Space … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App