08.05.2012
FLUG REVUE

Erstlauf des verbesserten Trent 1000 für die Boeing 787-9

Wie Rolls-Royce heute bekannt gab läuft die Erprobung der neuesten Version des Trent 1000 bereits seit April auf dem Prüfstand in Derby.

Rolls-Royce Trent 1000 Package C Erstlauf

 

 

Die "Package C" genannte Variante soll ab 2014 an der Boeing 787-9 zum Einsatz kommen. Erstkunde ist Air New Zealand. Das Triebwerk leistet 329 kN Schub und wird später im Jahr 2014 auch an der 787-8 fliegen. Der Treibstoffverbrauch ist nach Firmenangaben um ein Prozent besser als der des Package-B-Standards. Die Tests in Derby sollen noch zwei Monate andauern. Gleichzeitig werden zwei Trent 1000 der neuen Ausführung für die Flugversuche an der firmeneigenen Boeing 747-200 montiert. Das dreimonatige Programm soll im Sommer beginnen.
Unterdessen gibt es bei Rolls-Royce Deutschland einen Führungswechsel: Der derzeitige Vorsitzende der Geschäftsführung und President Civil Small and Medium Engines, Dr. Michael Haidinger, tritt am 1. Juli den Posten als Vertriebsvorstand der Tognum AG an, die Rolls-Royce im vergangenen Jahr gemeinsam mit der Daimler AG mehrheitlich erworben hatte. Sein Nachfolger wird Russell Buxton, gegenwärtig President Civil Large Engine Fleet bei Rolls-Royce.

www.flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Flottenausbau nach gutem Geschäftsjahr EL AL kündigt Kabinenmodernisierung an

27.04.2017 - Die israelische Fluggesellschaft EL AL hat für ihr Geschäftsjahr 2016 einen Gewinn von 81 Millionen Dollar bekannt gegeben. 2017 soll die Flotte erstmals mit der Boeing 787 modernisiert werden. Auch … weiter

Additiv gefertigte Titan-Bauteile Boeing 787 erhält gedruckte Strukturkomponenten

11.04.2017 - Boeing will im Dreamliner künftig 3D-gedruckte Strukturbauteile aus Titan einsetzen. Hergestellt werden sie von norwegischen Unternehmen Norsk Titanium. … weiter

Boeing 787-9 Qantas führt neuen Premium-Economy-Sitz ein

24.02.2017 - Breiter, weiter nach hinten verstellbar, größeres Display: Die australische Fluggesellschaft stattet ihre Boeing 787-9 mit neuen Sitzen in der Premium Economy aus. … weiter

Britischer Triebwerkshersteller Rolls-Royce fährt Milliardenverlust ein

15.02.2017 - Der Verfall des britischen Pfund nach dem Brexit-Votum und ein Korruptionsskandal belasten die Bilanz des britischen Triebwerksherstellers. … weiter

Produktion läuft nun rund 787: Boeing baut 500. Dreamliner

06.02.2017 - Boeing hat Anfang Dezember den 500. produzierten Dreamliner übergeben. Die Fertigung der zur Familie heranwachsenden 787 in Charleston und Everett läuft nach einer schwierigen Anlaufphase endlich … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App