09.09.2010
FLUG REVUE

FACC entwickelt und fertigt Winglets für den Airbus A350 XWB

Die Zusammenarbeit zwischen FACC und Airbus wird erfolgreich ausgeweitet: Dieser Tage hat die FACC AG von Airbus den Auftrag zur Entwicklung und Fertigung der Winglets für den neuen Airbus A350 XWB erhalten.

Dieser Auftrag hat eine besondere Bedeutung für FACC und ermöglicht es dem führenden österreichischen Flugzeugzulieferer seine langjährige Erfahrung in der Konzeption, Entwicklung und Serienfertigung von Flügelspitzen nun auch im neuen Flugzeug der Airbus-Flotte einzusetzen. Damit untermauert FACC den Anspruch auf einen vorderen Platz unter den weltweit etablierten Winglet-Lieferanten.

Mit der Entwicklungs- und Fertigungsverantwortung unterschiedlicher Winglet-Konzepte hat sich FACC zu einem leistungsstarken Kompetenzzentrum für die "Langen Ohren" moderner Verkehrsflugzeuge entwickelt. Als erfahrener Systempartner kann FACC zahlreiche Innovationen in das Design einbringen und Effizienzsteigerung, Kosteneinsparung und Gewichtsreduktion erwirken. Die Fertigungsstraße ist nach den Vorgaben einer hohen Automation und kurzen Durchlaufzeit sowie Nutzung geringster Produktionsfläche gestaltet. Durch laufende Produktverbesserung ist eine wirtschaftliche und effiziente Produktion der Winglets gesichert.

Airbus und FACC werden bei der Entwicklung der Winglets für die neue A350 XWB eng kooperieren. Die künftige Serienfertigung der Winglets wird im FACC Werk in Ried im Innkreis durchgeführt werden und dort nach Erreichen der vollen Fertigungsrate im Jahr 2016 bis zu 100 Mitarbeiter beschäftigen. Zusätzlich entwickelt und produziert FACC für die A350 XWB auch die Spoiler, das Schubumkehrgehäuse, verschiedene Triebwerkskomponenten, die Gepäckablagefächer und die Passagiertürverkleidungen und liefert sie an Airbus als auch an die A350 XWB-Programmpartner Goodrich, Rolls-Royce, Eurocopter und Diehl Aircabin.



Weitere interessante Inhalte
Billiger in der Herstellung und einfacher im Aufbau Airbus entwickelt einteiligen CFK-Flügelmittelkasten

18.01.2017 - Airbus-Ingenieure in Nantes und Toulouse haben einen einteiligen CFK-Flügelmittelkasten entwickelt, mit dem man die Herstellungskosten um 20 Prozent vermindern kann. … weiter

Platzrundenflüge für Piloten Lufthansa nennt A350-Trainingsplan

22.12.2016 - Seit Mittwoch ist der erste Lufthansa-Airbus A350 in Deutschland. Mit Trainingsflügen bereitet Lufthansa ihre Piloten auf die Einsätze ab Februar vor. Deren geplante Orte und Zeiten nannte die Airline … weiter

Airbus-Langstreckenjet A350 XWB: Die aktuellen Nutzer

21.12.2016 - Mit der A350 hat Airbus einen hochmodernen Langstreckenjet entwickelt. Bereits über 800 Flugzeuge wurden an mehr als 40 Kunden verkauft. … weiter

Modernster Zweistrahler aus Verbundwerkstoff Erste Lufthansa A350 landet in München

21.12.2016 - Am Mittwochnachmittag ist der erste Airbus A350-900 der Deutschen Lufthansa in München eingetroffen. Nach technischen Abschlussarbeiten, Pilotenschulung und Probeflügen beginnen seine regulären … weiter

Lufthansa-Piloten kommen für Übungsrunden Baden-Airpark kündigt A350-Trainingsflüge an

20.12.2016 - Am Mittwoch bringt Lufthansa ihren nagelneuen ersten Airbus A350-900 aus Toulouse nach München. Was für den neuen Zweistrahler am 23. Dezember auf dem Programm steht, hat der Flughafen Karlsruhe / … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App