12.08.2013
FLUG REVUE

FACC liefert Steuerflächen für Embraer E2-E-Jets

Das österreichische Unternehmen übernimmt die Entwicklung und Fertigung der Spoiler und Querruder für die zweite Generation der brasilianischen Regionaljetfamilie.

Embraer E-Jets E2

Die zweite Generation der E-Jets besitzt drei Mitglieder. Foto: © Embraer  

 

FACC rechnet mit einem Auftragswert von mindestens 120 Millionen US-Dollar. Bisher hatte die Firma mit Embraer nur im Bereich der Innenausstattung zusammengearbeitet. Pro Tragfläche liefert FACC zwölf Spoiler und zwei Querruder. Beide Systeme werden von FACC Aerostructures in Ried entwickelt, getestet und gefertigt. Die gemeinsame Entwicklungsphase vor Ort bei Embraer in Brasilien hat Mitte Juni begonnen. Die Lieferung der ersten Bauteile ist für das erste Quartal 2015 geplant, die Indienststellung des ersten E-Jets soll 2018 erfolgen. Neben den E-Jets E2 kommen von FACC entwickelte und gefertigte Spoiler sowohl in dem Airbus Langstreckenflugzeugen A330 und A340 sowie auf den jüngsten Flugzeugfamilien A350 XWB, Boeing 787, C919 und SSJ100 zum Einsatz.

www.flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
E195 für Tianjin Airlines Embraer liefert 1300. E-Jet aus

05.12.2016 - Die chinesische Fluggesellschaft Tianjin Airlines erhält den insgesamt 1300. produzierten E-Jet von Embraer. … weiter

Probleme auf dem US-Markt Embraer E175-E2 soll später in Dienst gehen

02.12.2016 - Der brasilianische Flugzeughersteller hat die Markteinführung für das kleinste Mitglied seiner modernisierten Regionaljet-Familie verschoben. … weiter

Embraers neue Flugzeuggeneration E190-E2 wird auf Blitzschlag getestet

18.11.2016 - Der vierte Prototyp des überarbeiteten brasilianischen Regionaljets durchläuft derzeit in Sao José dos Campos Tests, mit denen Blitzschläge simuliert werden. … weiter

Vom Pendler zum Hundertsitzer Top 10: Die meistgebauten Regionalflugzeuge

17.11.2016 - Ohne sie geht nichts: Regionalflugzeuge sind nach wie vor ein unverzichtbarer Teil des Luftverkehrs. Die Palette beginnt bei den traditionellen 19-Sitzern und endet mit den aktuellsten Mustern in … weiter

Neues Ziel im Sommerflugplan Austrian Airlines baut Skandinavien-Angebot aus

14.11.2016 - Die Lufthansa-Tochter fliegt ab Juni 2017 drei Mal wöchentlich von Wien nach Göteborg. Die zweitgrößte Stadt Schwedens ist die vierte Destination in Skandinavien. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App