10.07.2012
FLUG REVUE

Farnborough: EADS Innovation Works stellt ALM-Technologien vor

Auf der Farnborough Airshow präsentiert EADS Innovation Works den Prototyp eines tragbaren unbemannten Luftfahrzeugs, der mithilfe der „Additive Layer Manufacturing“- Technologie (ALM) gefertigt wurde.

Das Flugzeug mit einer Spannweite von rund 1,5 Metern wurde von Studenten der University of Leeds in Großbritannien entwickelt. Um die Vorteile der ALM-Technologie zu nutzen, führten die Studenten die Detailplanung der Tragflächen unter Zuhilfenahme von Topologie- und Strömungsoptimierungsverfahren aus. Dies ermöglicht den Bau eines Flügelpaares, das im Hinblick auf Gewicht, Aerodynamik und Stabilität optimiert wurde und dennoch kostengünstig ist.

Aufgrund der durchgeführten Tests konnte sowohl der Anstell- als auch der Einstellwinkel optimiert werden. Normalerweise wären die Fertigungskosten derartiger komplexer Bauteile zu hoch für Kleindrohnen. ALM bietet jedoch die Möglichkeit, mehrere Bauteile – wie zum Beispiel Tragflächen für unterschiedliche kundenspezifische Missionen – zu angemessenen Kosten zu produzieren.

Im Vergleich zu einem herkömmlich hergestellten Frästeilen sind ALM-Produkte bis zu 65 % leichter – und das bei gleicher Festigkeit. Einfach ausgedrückt, wird ein Bauteil auf einem Computer entworfen, der dann einen Hochleistungslaser auf das pulverförmige Material richtet und dieses Schicht um Schicht in eine feste Form schmilzt, bis das gewünschte Bauteil fertiggestellt ist.



Weitere interessante Inhalte
Namensänderung Airbus Safran Launchers wird ArianeGroup

17.05.2017 - Das Joint Venture von Airbus und Safran ändert seinen Namen. Zum 1. Juli firmiert die Unternehmensgruppe unter ArianeGroup. … weiter

Rekord-Segelflugzeug mit Druckkabine Perlan II geht wieder auf Höhenrekordjagd

25.04.2017 - Kurz vor der nächsten Rekordjagdkampagne über den Anden hat das Höhen-Segelflugzeug "Perlan II" über Minden, Nevada seine bisherige Höchstflughöhe auf über 30000 Fuß geschraubt. … weiter

P2F-Umrüstung für Egypt Air Erste A330-200 zum Frachterumbau in Dresden

19.04.2017 - Am Dienstag traf in Dresden der erste Airbus A330-200 zum Frachterumbau ein. Das Flugzeug erhält ein seitliches Frachttor und wird beim Erstkunden Egypt Air eingesetzt. … weiter

Seltene Werftgäste bei den Elbe Flugzeugwerken Flughafen Dresden bietet A380-Fototour

13.04.2017 - Die Elbe Flugzeugwerke in Dresden sind mit Frachterumrüstungen, größeren Checks und der Airbus-Teileproduktion beschäftigt. Weil immer wieder interessante Gäste in die Werft kommen, führte der … weiter

Rekordauslieferungen im Verkehrsflugzeuggeschäft Airbus-Konzernbilanz leidet unter A400M

22.02.2017 - Der Luftfahrtkonzern Airbus hat am Mittwoch seine Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2016 veröffentlicht. Trotz guter Auftragslage und Rekordproduktion bei den Verkehrsflugzeugen belastete der … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App