11.09.2009
FLUG REVUE

GE Tschechien RegierungsmittelGE Aviation erhält Regierungsmittel aus Tschechien

Für die Weiterentwicklung des M601-Turboprops stellt die tschechische Regierung der Firma GE Aviation Czech in Prag rund vier Millionen Dollar zur Verfügung.

Die neue Version des Triebwerks mit der Bezeichnung H80 wird modernes 3D-Design in der Aerodynamik, neue Materialien sowie einen Blisk im Axialverdichter erhalten. Die EASA-Zulassung des H80 ist für Anfang 2010 geplant. Im Jahr 2008 hatte GE das Unternehmen Walter übernommen. Die M601-Flotte hat weltweit rund 17 Millionen Flugstunden absolviert und kommt an rund 30 Flugzeugtypen zum Einsatz.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2017

FLUG REVUE
10/2017
11.09.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Pleite: Ausverkauf bei airberlin
60 Jahre Sputnik: Der Beginn der Raumfahrt
Ambulanzflugzeug: Business Jets helfen im Notfall
Triebwerke-Extra: Die Kraftpakete der Zukunft
Flughafen Peking: Wachstum ohne Ende

Be a pilot