04.03.2010
FLUG REVUE

CFM56-7BE 150-Stunden BlocktestHärtetest: CFM56-7BE beginnt 150-Stunden-Blockversuch

Das verbesserte Triebwerk der Boeing 737 absolviert damit einen wichtigen Schritt auf dem Weg zur Zulassung, die für Mitte des Jahres geplant ist.

CFM56-7BE

In den Turbinen des CFM56-7BE kommen neue Schaufeln zum Einsatz. Foto: © CFM International  

 

Der sogenannte Blocktest setzt das Triebwerk erheblich härteren Bedingungen als im täglichen Linienbetrieb aus, um die Zuverlässigkeit und Haltbarkeit zu demonstrieren. Der Antrieb läuft dabei mit maximalen Drehzahlen von Bläser und Kerntriebwerk sowie mit maximaler Abgastemperatur. Als nächstes steht dann im zweiten Quartal dieses Jahres eine 50-stündige Flugversuchskampagne des CFM56-7BE an der Boeing 747 von GE Aviation in Victorville, Kalifornien, an.
In Verbindung mit Verbesserungen der 737 Next Generation soll die neue CFM56-Version den Treibstoffverbrauch um zwei Prozent reduzieren. Die Wartungskosten sollen bei der -7BE-Variante um vier Prozent sinken. Neu sind unteranderem verbesserte Schaufeln in der Hoch- und der Niederdruckturbine.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 08/2017

FLUG REVUE
08/2017
10.07.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Stratolaunch: Das größte Flugzeug der Welt
Atlanta: Der größte Flughafen der Welt
Paris Air Show: Die größte Luftfahrtschau der Welt
Transall: Abschied von Penzing


aerokurier iPad-App