18.06.2015
FLUG REVUE

Steigende A321-NachfrageHamburg darf auf vierte A320-Linie hoffen

Nach dem erst heute Nacht besiegelten Großauftrag von Wizz Air für mindestens 110 Airbus A321neo denkt der Flugzeughersteller bereits über die erforderliche Produktionserhöhung nach.

Airbus Endmontage A320 Hamburg

Endmontagelinien der A320-Familie in Hamburg. Foto und Copyright: Airbus  

 

Airbus müsse die monatliche Produktionsrate der A320-Familie nun bald über 50 bringen, sagte Airbus-Zivilflugchef Fabrice Bregier am Donnerstag in Paris. Allerdings müssten dabei auch die  Zulieferer "mitspielen". Die Entscheidung falle in diesem Jahr. 

"Wir bräuchten eine weitere Endmontagelinie", sagte Bregier. "Hamburg wäre wahrscheinlich". Der deutsche Standort hat bereits drei Endmontagelinien für die A320-Familie und baut alleine 25 Flugzeuge dieser Familie im Monat. Außerdem sitzt in Hamburg die Programmführung der gesamten Standardrumpffamilie von Airbus. Schließlich ist Hamburg auch das Logistikzentrum für die nichteuropäischen Endmontagelinien in Tianjin und, demnächst, Mobile in Alabama. Das US-Werk soll ab 2016 Flugzeuge endmontieren und Ende 2017 schon vier A320 im Monat ausliefern.

Das Standardrumpfprogramm habe einen sehr großen Anteil an der Airbus-Produktion, an den Finanzeinnahmen und sei margenstark, bestätigte Airbus-Kundengeschäftsführer John Leahy auf der Pariser Luftfahrtmesse. Die A321neo sei das wahre "Mitte des Marktes"-Flugzeug, sagte Leahy. Boeings Pläne für einen möglichen, vergrößerten 757-Nachfolger seien dagegen nichts als "heiße Luft", sagte der für seine bissigen Kommentare bekannte Top-Manager und Flugzeugverkäufer.



Weitere interessante Inhalte
neo-Großkunde leidet unter Getriebefan-Kinderkrankheiten IndiGo beschränkt Reiseflughöhe ihrer A320neo

24.03.2017 - Die indische Fluggesellschaft IndiGo hat ihre Piloten angewiesen, als maximale Reiseflughöhe ihrer Airbus A320neo nur noch auf 30.000 Fuß zu steigen, um die Triebwerke der neuen Zweistrahler zu … weiter

Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter

A321 für American Airlines Airbus liefert fünftes Flugzeug aus Alabama

14.03.2017 - Die neue US-Endmontagelinie von Airbus in Mobile hat ihr fünftes Flugzeug in diesem Jahr an American Airlines ausgeliefert. … weiter

Reaktion auf den Erfolg der A321neo Boeing zeigt gestreckte 737 MAX 10X

07.03.2017 - Im erbitterten Tauziehen der großen Flugzeughersteller um die größten Standardrumpfflugzeuge hat Boeing erstmals eine Skizze der möglichen 737 MAX 10X vorgestellt. Sie soll dem Erfolg des Airbus … weiter

Flugzeugstrukturen für Airbus und Bombardier RUAG eröffnet Werk in Ungarn

02.03.2017 - Der Schweizer Technologiekonzern RUAG baut seine Produktionskapazitäten im Bereich Flugzeugstrukturbau aus. Im ungarischen Eger wurde ein neuer Fertigungsstandort eingeweiht. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App