15.11.2011
FLUG REVUE

Honeywell und Safran lassen Airbus A320 elektrisch rollenHoneywell und Safran lassen A320 elektrisch rollen

Honeywell und Safran haben am französischen Flughafen Montpellier mit Rollversuchen begonnen, bei denen die Hilfsgasturbine eines Airbus A320 mit Elektromotoren am Fahrwerk das Flugzeug am Boden elektrisch bewegen soll.

Das umweltfreundliche elektrische Rollsystem sei entwickelt worden, um den Airlines Verbesserungen bei der Betriebseffizienz zu ermöglichen und um die Umwelt zu entlasten, indem der Ausstoß von Kohlendioxid und anderen Abgasen während des Rollens auf dem Vorfeld drastisch reduziert werde, teilte Safran am Dienstag mit. 

Bei dem neuen System werde der Generator der Hilfsgasturbine im Heck (Auxiliary Power Unit, APU) zur Stromerzeugung für Elektromotoren im Hauptfahrwerk genutzt. Mit Hilfe dieser Motoren könne das Flugzeug ohne Schub seiner Hauptturbinen und ohne Schlepperhilfe rollen, sogar rückwärts.

Jedes der angetriebenen Räder des Flugzeugs besitze einen elektromechanischen Aktuator. Die Piloten hätten beim elektrischen Rollen dank einer neuartigen Leistungselektronik und Systemsteuerung die volle Kontrolle über Richtung, Geschwindigkeit und Bremsen.

Vorteile des Systems seien ein geringerer Treibstoffverbrauch von bis zu vier Prozent des Gesamtverbrauchs, eine höhere Pünktlichkeit durch kürzere Umkehrzeiten ohne Schlepperhilfe und weniger Emissionen der Triebwerke.

Darüber hinaus verringere sich der Bremsenverschleiß, die Lebensdauer der Triebwerke steige, die Sicherheit der Ground Crews werde verbessert und die Lärmbelastung im Flughafenumfeld sinke.   

Die Initiative war auf der Pariser Luftfahrtausstellung vorgestellt worden. Dort unterzeichneten Honeywell und Safran den Beschluss zur Gründung eines Joint Venture, um innovative umweltfreundliche Rollsystem-Lösungen für neue und bestehende Flugzeuge zu vertreiben. Dem Vernehmen nach will Airbus das neue System in der A320neo einbauen.

Yves Leclère, Safran Executive Vice President Transformation, sagte: „Die umfassende Erfahrung von Safran im Bereich integrierte Fahrwerkssysteme und Honeywells breite Expertise im Bereich Avionik und APU ergänzen sich in idealer Weise, um schnellstmöglich eine innovative Lösung auf den Markt zu bringen, die sowohl betriebswirtschaftlich als auch umwelttechnisch sinnvoll für Airlines und Flughäfen ist.”

Die erste Testreihe finde in Montpellier in Frankreich mit einem kürzlich erworbenen Airbus A320 statt. Hier ermittele man die erforderlichen Lasten und Reibungswerte für das Rollen. Derzeit konzentriere sich das Team auf die Erprobung von Prototyp und Komponenten. 2013 folgten der Einbau sowie Systemtests am Boden. 

Attraktiv sei das System vor allem für Airlines, die kleinere Kurzstreckenflugzeuge mit hoher Verkehrsfrequenz einsetzten. Honeywell und Safran planten, das neue umweltfreundliche Rollsystem ab 2016 in neuen Flugzeugen und als Nachrüstlösung anzubieten. 

Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke



  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App