05.09.2012
FLUG REVUE

ILA: ESG zeigt SeLa und Transall-Cockpit

Auf der ILA Berlin Air Show präsentiert die ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH unter anderem die sensorgestützte Landehilfe für die CH-53 GS und das neue nachtsichtverträgliche Cockpit der C-160 Transall für die Nutzung von Night Vision Goggles.

Transall

Die Transall ist das Arbeitspferd der Lufttransportverbände (Foto: Luftwaffe).  

 

Die Staub-durchdringenden Radarsensoren von SeLa sind in der Lage, die Höhe des Luftfahrzeugs präzise zu bestimmen. Höhe über Grund, Sinkrate, Horizontalgeschwindigkeit und -beschleunigung in Betrag und Richtung, Entfernung und Richtung zur geplanten Landezone, Roll- und Nickwinkel und Heading sowie die GPS-Koordinaten werden exakt erfasst und dem Piloten mittels hierfür besonders geeigneter Symbologie auf dem Helmet Mounted Display sowie dem Multi Function Display zur Anzeige gebracht.

Die Produktverbesserung C-160 Transall erhöht den Schutz der Besatzung und des Luftfahrzeugs vor Bedrohungen im Einsatz, insbesondere durch optisch gerichtete Waffen. Dies wird durch die verbesserte Nachtsichtflugfähigkeit von 24 mit elektronischem Selbstschutz ausgestatteten Luftfahrzeugen erreicht. Um eine blendfreie Außensicht der mit   Nachtsichtbrillen operierenden Luftfahrzeugbesatzung sicherzustellen, ist nahezu die gesamte Innen- und Außenbeleuchtung der Transall zu modifizieren.

ESG präsentiert außerdem neue Entwicklungen und Technologien im Bereich Unmanned Aircraft Systems (UAS), demonstriert am Unbemannten Missionsausrüstungsträger (UMAT). Dazu gehören eine Kassettenlösung für vereinfachte Integration und Test von Versuchsausrüstung, die Sense & Avoid Assistenzfunktion (SAAFu) sowie Integrierte Modulare Architekturen für Avioniksysteme.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App