12.06.2012
FLUG REVUE

Irkut und Pratt & Whitney unterzeichnen Vertrag für das PW1400G

Nach der Vorauswahl des PW1400G für die MS-21 haben die Irkut Corporation und Pratt & Whitney in München nun eine definitve Vereinbarung geschlossen, den Getriebefan als einzigen westlichen Antrieb des Verkehrsflugzeugs zu nutzen.

Als Hersteller der Triebwerksgondel wurde Short Brothers plc ausgewählt. Die MS-21 soll im Jahr 2015 zum Erstflug starten und 2017 in Dienst gehen. Die Auswahl des Getriebefans war bereits im Dezember 2009 erfolgt. Damals war der Erstlauf für den Sommer 2010 vorgesehen, gefolgt vom Erstflug der MS-21 im Jahr 2014. Für den heimischen Markt entwickelt Awiadwigatel weiterhin das PD-14-Triebwerk als Alternative zum PW1400G.

Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Patrick Hoeveler



  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2017

FLUG REVUE
10/2017
11.09.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Pleite: Ausverkauf bei airberlin
60 Jahre Sputnik: Der Beginn der Raumfahrt
Ambulanzflugzeug: Business Jets helfen im Notfall
Triebwerke-Extra: Die Kraftpakete der Zukunft
Flughafen Peking: Wachstum ohne Ende

Be a pilot