11.6.2008 - 47 Tage Lackieren Lackieren mit viel Fingerspitzengefühl beim Airbus A380

Die Spezialisten von Airbus in Hamburg-Finkenwerder sind für die Lackierung aller A380-Flugzeuge zuständig.

Die Spezialisten von Airbus in Hamburg-Finkenwerder sind für die Lackierung aller A380-Flugzeuge zuständig. Dazu wurde eine 213 Meter lange und 105 Meter breite Halle neu gebaut. Hier kann an zwei A380-Flugzeugen gleichzeitig gearbietet werden. Die Halle hat eine Grundfläche von 22.3300 Quadratmetern, das sind mehr als drei Fußballfelder.

Die neuen Flugzeuge kommen in grüner Grundierung aus Toulouse nach Hamburg geflogen. Dann legen die Lackierer los: Rund 1100 Quadratmeter Fläche müssen bei einer A380 bearbeitet werden. In ihren Schutzanzügen wirken die Farbspezialisten auf den ersten Blick wie Astronauten. Zusätzlich sind die Arbeiter mit Seilen gesichert, wenn sie in mehreren Metern Höhe am riesigen Rumpf arbeiten. Rund zehn Tage dauert es , bis die A380  im Wunsch-Design der Airline glänzt.

In einem Extra-Raum der neuen Halle wird das Seitenleitwerk bearbeitet. Dies passiert schon, bevor das Teil nach Toulouse geliefert wird. Hier ist bei manchen Kunden besonders viel Feinarbeit gefordert: Auf dem Leitwerk findet sich das Logo der Gesellschaft. Nach dem Farbauftrag geht das Seitenleitwerk in die Endmontage nach Toulouse. An diesem Teil lässt sich auch schon bei der Landung des noch "grünen" Flugzeuges erkennen, für welchen Kunden die A380 vorgesehen ist.

Mehr zum Thema "Flugzeugbau"



Diesen Artikel kommentieren 

Weitere interessante Inhalte
Flaggschiff im Pendelverkehr Emirates fliegt mit A380 nach Kuwait

24.04.2014 - Anlässlich des 25jährigen Jubiläums der Flugverbindung bedient Emirates ab Juli zwei tägliche Flüge von Dubai nach Kuwait mit dem Airbus A380. … weiter

Spar-Flugzeuge Flottenentwicklung der Lufthansa

Die Langstreckenflotte der Lufthansa wird in den nächsten Jahren sukzessive erneuert werden. 59 Flugzeuge, 34 Boeing 777-9X und 25 Airbus A350-900, werden ab 2016 an die Lufthansa ausgeliefert. Bis … weiter

Erster A380-Betreiber aus Russland Transaero wählt ihre A380-Kabinenkonfiguration aus

17.04.2014 - Die russische Fluggesellschaft Transaero Airlines hat die Kabinendefinition ihrer Airbus A380 abgeschlossen. Demnach werden 652 Fluggäste im dann größten Passagierflugzeug Russlands untergebracht. … weiter

Flugsimulator im Einkaufszentrum Emirates eröffnet A380 Experience in Dubai

16.04.2014 - Die Fluglinie Emirates hat die Emirates A380 Experience sowie einen neue Emirates Official Store in der Dubai Mall eröffnet. Die Einrichtung bietet den ersten im Nahen und Mittleren Osten öffentlich … weiter

Premiere zum zehnjährigen Jubiläum Emirates fliegt einmalig mit einem Airbus A380 nach Wien

10.04.2014 - Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums der Emirates-Verbindung ab Wien nach Dubai bedient die internationale Fluggesellschaft die Strecke im Mai 2014 einmalig mit einem Airbus A380. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

ILA Berlin Air Show
Frage des Monats

Welches Thema ist Ihr Favorit in der FLUG REVUE 5-2014?


Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.











alle Ergebnisse


FLUG REVUE 05/2014

FLUG REVUE
05/2014
14.04.2014

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Adieu DC-10
- Boeing 787 im Test
- Hubbles Entdeckungen
- US Marines Helikopter
- Fiji Airways
- Probleme deutscher Flughäfen

aerokurier iPad-App