25.06.2009
FLUG REVUE

Lufthansa Technik Aeroflot Zusammenarbeit FlugzeugwartungLufthansa Technik betreut noch mehr Flugzeuge der Aeroflot

Lufthansa Technik hat die Versorgung der Aeroflot mit Flugzeugkomponenten auf die gesamte Gruppe ausgeweitet. Damit hat LHT Flugzeuge aller Gesellschaften des größten russischen Luftfahrtunternehmens unter Vertrag.

Nach einer mehrjährigen Partnerschaft mit Aeroflot Russian Airlines und Aeroflot Don wurde jetzt die in Archangelsk beheimatete Aeroflot Nord das neueste Mitglied im Kundenstamm der Lufthansa Technik in Russland. Das teilte der MRO Spezialist am Donnerstag mit.

Über fünf Jahre wird Lufthansa Technik 15 Boeing 737 Classic von Aeroflot Nord mit einem Total Component Support TCS betreuen. Im Rahmen dieses Produktes übernehmen die Experten von Lufthansa Technik die gesamte Versorgung der Flotte mit Komponenten, vom Schreiben der Spezifikationen, ersten Beschaffungsstudien und der Bereitstellung der Komponenten am Einsatzort bis hin zu Reparatur, Überholung, Dokumentation und Ingenieurleistungen.

Zusätzlich zum neuen Vertrag wurden auch zwei bestehende TCS-Verträge mit der Aeroflot-Gruppe durch zusätzliche Flugzeuge erweitert, erklärte LHT. Services für neun weitere Airbus A320 wurden zum Abkommen mit Aeroflot Russian Airlines hinzugefügt, dem ältesten Kunden von Lufthansa Technik in Russland. Die zusätzlichen Flugzeuge wurden kürzlich in die Flotte integriert und erhöhen die Zahl der von Lufthansa Technik betreuten A320 auf 45.

In den bestehenden Vertrag mit Aeroflot Don wurden drei weitere Boeing 737 Classic integriert, für welche die in Rostov am Don beheimatete Airline ebenfalls einen Total Component Support TCS und darüber hinaus Überholungen für Hilfsgasturbinen (APU) von Lufthansa Technik erhält. Dieser Fünf-Jahres-Vertrag umfasst nun insgesamt zehn Flugzeuge.

"Wir sind sehr stolz, nun alle Bereiche der Aeroflot-Gruppe mit unserem Total Component Support TCS zu beliefern",  sagte Dmitri Zaitsev, Vertriebsleiter bei Lufthansa Technik für Russland, die GUS und Osteuropa. "Unsere Partnerschaft mit Aeroflot hat bereits eine lange, erfolgreiche Tradition und wir freuen uns sehr, diese Tradition mit höchster Zuverlässigkeit und bestem Service weiter fortzusetzen."

Die Komponentenversorgung für alle Teilbereiche der Aeroflot-Gruppe wird Lufthansa Technik Vostok ausführen, eine 2007 gegründete, einhundertprozentige Tochtergesellschaft von Lufthansa Technik. Aus ihrem großen Komponenten- und Materiallager am Moskauer Flughafen Domodedovo wird die Firma die russischen Kunden von Lufthansa Technik mit Services für eine breite Palette an Flugzeugkomponenten unterstützen, vom Flug-Computer bis zur Kaffeemaschine.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
HS / LHT


Weitere interessante Inhalte
Vorfeld-Unfall am Frankfurter Flughafen Leere Lufthansa-A380 kollidiert mit Catering-Truck

21.08.2017 - Kurz nach seiner Ankunft aus Shanghai ist ein leerer Lufthansa-Airbus A380 am Sonntagabend auf dem Frankfurter Flughafen mit einem Transporter für Bordverpflegung zusammengestoßen. Dessen Fahrer wurde … weiter

Fehlalarm: Feuerlöschanlage löst aus Lufthansa Super Star: Schaumbad im Hangar

15.08.2017 - Die derzeit am amerikanischen Flughafen Auburn-Lewiston restaurierte Lockheed L-1649A Super Star "badete" am Montag in chemischem Schaum, den eine irrtümlich auslösende Feuerlöschanlage ausstieß. … weiter

Line Maintenance soll günstiger werden LHT-Chef kündigt Sparrunde an

03.08.2017 - Lufthansa Technik (LHT) will die Kosten im Bereich "Line Maintenance" um ein Viertel senken. Danach hoffen die Lufthanseaten auf zuätzliche Wartungsaufträge aus dem Bereich der Niedrigpreisairlines. … weiter

Boeing-787-Flotte von EL AL Lufthansa Technik übernimmt Komponentenversorgung

18.07.2017 - Lufthansa Technik ist für die weltweite Komponentenversorgung der künftigen Dreamliner-Flotte der israelischen Airline EL AL zuständig. … weiter

Lufthansa Technik Shannon erweitert Überholungskapazitäten um Boeing 787

03.07.2017 - Lufthansa Technik Shannon nimmt technische Dienstleistungen für den Dreamliner ins Programm. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot