11.05.2009
FLUG REVUE

Lufthansa Technik VIP EBACELufthansa Technik: Hohe Nachfrage bei Umrüstung großer VIP Flugzeuge

Für die Ausstattung großer Privat- und Regierungsflugzeuge erwartet Lufthansa Technik einen stabilen Markt. "Das Interesse an der individuellen Ausstattung großer Flugzeuge auf höchstem Qualitätsniveau ist ungebrochen groß", sagte der Leiter Marketing und Vertrieb der Lufthansa Technik, Walter Heerdt auf der Ebace in Genf.<br />

Der Completion-Betrieb in Hamburg verzeichne unverändert eine gute Auslastung und könne in den kommenden vier Jahren nur noch wenige Liegezeiten anbieten, erklärte das Unternehmen.

Allein bis zum Jahr 2011 wird Lufthansa Technik in Hamburg zwei Airbus A330 sowie zwei Airbus A340 Flugzeuge ausstatten und ausliefern. Trotz der noch nicht bestätigten Auslieferungszeitpunkte sind auch zwei Vorverträge für Boeing 787 sowie zwei für Boeing 747-8 unterzeichnet.

Bisher sind nach Heerdts Worten bei der Ausstattung großer VIP-Flugzeuge noch keine Stornierungen zu verzeichnen, und das Unternehmen sei mit weiteren Kunden im Gespräch.

Im Jahr 2008 hat Lufthansa Technik die Ausstattung eines Widebody-Flugzeuges abgeschlossen. Darüber hinaus wurden insgesamt vier Narrowbody-Flugzeuge vom Typ Airbus A318 Elite sowie ein Boeing Business Jet an VIP-Kunden ausgeliefert, teilte das MRO Unternehmen mit.

"Lufthansa Technik ist für die anhaltende Nachfrage im Segment der großen VIP-Flugzeuge gut gerüstet", sagte Heerdt in Genf. "Dank eines marktgerechten und maßvollen Wachstums konnten wir unsere Liefertreue und das bewährt hohe Qualitätsniveau halten. So ist unser Betrieb in Hamburg bis ins Jahr 2015 gut ausgelastet und wir können in diesem Zeitraum nur noch wenige Completion-Liegezeiten anbieten."

Die globale Finanz- und Wirtschaftskrise sei bislang in diesem Marktsegment kaum zu spüren, so Heerdt. Durch das Alter der entsprechenden Flotten bleibe auch die Nachfrage nach Umbauten, Modifikationen und Maintenance nahezu stabil.

Lufthansa Technik verfügt über Jahrzehnte lange Erfahrung in der Ausstattung und Betreuung von Airbus- und Boeing-Flugzeugen. In Hamburg sind bislang bereits mehr als 30 Großraumflugzeuge ausgestattet und modifiziert worden, darunter allein 15 Boeing 747 Jumbos.



Weitere interessante Inhalte
Ab Sommer deutschlandweiter Flugplan Lufthansa: Ju 52 kehrt zurück

27.03.2017 - Die Deutsche Lufthansa Berlin Stiftung (DLBS), Betreiberin der legendären Ju 52 "D-AQUI", hat den Flugplan für den Sommer freigeschaltet. Die Dreimot ist wieder repariert. … weiter

Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter

Kostenloses Online Training Lufthansa schult verantwortungsvollen Umgang mit Drohnen

20.03.2017 - Lufthansa Technik präsentiert auf der Messe für Informationstechnik CeBIT die Initiative „SafeDrone“ zur Minimierung von Unsicherheiten und Risiken in der unbemannten Luftfahrt. … weiter

Neuer Airbus-Zweistrahler für München Lufthansa übernimmt zweite A350

24.02.2017 - Zwei Wochen nach Beginn des Liniendienstes der ersten A350 hat Lufthansa das zweite Flugzeug dieses Typs nach München überführt. … weiter

Instandhaltung von Getriebefan-Triebwerken Lufthansa Technik und MTU gründen Gemeinschaftsunternehmen

21.02.2017 - Lufthansa Technik und MTU Aero Engines haben am Montag eine Vereinbarung zur Gründung eines Joint Ventures unterzeichnet. Das neue Unternehmen soll Triebwerke der PW1000G-Familie instand halten. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App