05.08.2013
FLUG REVUE

Lufthansa Technik startet in das neue Ausbildungsjahr

Große Augen und den Blick in Richtung Zukunft: Für 137 "Neulinge" <br /> beginnt aktuell die Ausbildung oder ein duales Studium bei der Lufthansa Technik Gruppe an den Standorten Hamburg, Frankfurt, Alzey, München und Arnstadt. Insgesamt sind damit 668 junge Menschen bei Lufthansa Technik in Deutschland auf dem Weg in einen flugzeugtechnischen Beruf.<br />

In Hamburg beginnen heute 70 Auszubildende, in Frankfurt sind es 40, in Alzey sieben, in München fünf und in Arnstadt 15. Die neuen Auszubildenden hatten die Wahl unter 13 verschiedenen Berufen beziehungsweise praxisorientierten Studiengängen. Besonders erfreulich: Neun von zwölf der im Oktober 2012 in Hamburg in das Programm zur Berufsorientierten Ausbildungsvorbereitung eingestiegenen Jugendlichen haben direkt den Übergang in eine Ausbildung bei der Lufthansa Technik Gruppe geschafft. Das Förderprogramm wird gemeinsam von der Freien und Hansestadt Hamburg und Lufthansa Technical Training organisiert.

96 junge Menschen starten direkt bei LHT in die Ausbildung; weitere sieben Auszubildende beginnen bei Lufthansa Technik AERO Alzey, einem sehr erfolgreich auf die Überholung von kleineren Jet- und Propeller-Triebwerken spezialisierten Unternehmen der Lufthansa Technik Gruppe. LEOS, Lufthansa Engineering and Operational Services, ein Tochterunternehmen für Bodenverkehrsdienstleistungen, stellt zwei Ausbildungsplätze für angehende Kfz-Mechatroniker. Zwei Unternehmen der Gruppe bauen aktuell ihr Ausbildungsengagement weiter aus. LTLS und N3 Engine Overhaul Services, ein 50:50 Gemeinschaftsunternehmen mit Rolls-Royce zur Überholung von Triebwerken der Trent-Familie im Thüringischen Arnstadt. Bei der LTLS starten an den drei Standorten Hamburg, Frankfurt und München 17 angehende Fachkräfte für Lagerlogistik in die Zukunft. N3 stockte auf jetzt 15 Ausbildungsplätze für Fluggerätmechaniker der Fachrichtung Triebwerkstechnik auf und vergibt damit mehr als doppelt so viele Ausbildungsplätze wie im Startjahr der Ausbildung 2008.

Der Frauenanteil unter den neuen Auszubildenden liegt im aktuellen Jahrgang bei elf Prozent. LHT wird ihre Aktivitäten weiter ausbauen, gezielt Schülerinnen über die vielfältigen Möglichkeiten in der Ausübung technischer Berufe zu informieren.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Verpflegung an Bord Induktionskochfeld für die Flugzeugküche

29.03.2017 - Lufthansa Technik produziert induktive Kochplattformen in Serie. Diese sollen sowohl im VIP-Bereich als auch in Linienflugzeugen die Zubereitung von frischem Essen ermöglichen. … weiter

Ab Sommer deutschlandweiter Flugplan Lufthansa: Ju 52 kehrt zurück

27.03.2017 - Die Deutsche Lufthansa Berlin Stiftung (DLBS), Betreiberin der legendären Ju 52 "D-AQUI", hat den Flugplan für den Sommer freigeschaltet. Die Dreimot ist wieder repariert. … weiter

Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter

Kostenloses Online Training Lufthansa schult verantwortungsvollen Umgang mit Drohnen

20.03.2017 - Lufthansa Technik präsentiert auf der Messe für Informationstechnik CeBIT die Initiative „SafeDrone“ zur Minimierung von Unsicherheiten und Risiken in der unbemannten Luftfahrt. … weiter

Neuer Airbus-Zweistrahler für München Lufthansa übernimmt zweite A350

24.02.2017 - Zwei Wochen nach Beginn des Liniendienstes der ersten A350 hat Lufthansa das zweite Flugzeug dieses Typs nach München überführt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App