10.06.2009
FLUG REVUE

Lufthansa Technik SAS FahrwerkeLufthansa Technik überholt Fahrwerke von SAS Airbus Flotte

Lufthansa Technik AG und SAS Scandinavian Airlines System haben einen Service-Vertrag für die Fahrwerke der mehr als 20 Flugzeuge umfassenden Airbus-Flotte der skandinavischen Fluggesellschaft abgeschlossen. Das teilte LHT am Mittwoch mit.

In den kommenden zehn Jahren wird sich Lufthansa Technik demnach um Reparaturen und Überholungen der Fahrwerke von vier A319, acht A321, vier A330 und sieben A340 kümmern.

Zusätzlich wird Lufthansa Technik die SAS Scandinavian Airlines mit einem Notfall-Service im Falle eines mit dem Fahrwerk in Verbindung stehenden "Aircraft on Ground"-Ereignisses (AOG) unterstützen. Falls ein sofortiger Austausch eines Fahrwerks nötig sein sollte, kann SAS auch auf den Bestand an Ersatzfahrwerken von Lufthansa Technik zurückgreifen, erklärte der MRO Anbieter.

"Wir stellen hohe Ansprüche an den Service von Lufthansa Technik", sagte Hans-Henrik Zschau, Einkaufsmanager der SAS Gruppe für Technik-Dienstleistungen. "Aber wir sind uns sicher, dass wir uns auch im Fahrwerksbereich auf den in anderen Bereichen bestens bewährten Service von Lufthansa Technik voll und ganz verlassen können."

"Wir sind sehr froh und stolz, dass wir die größte skandinavische Fluggesellschaft als Kunden begrüßen können", sagte Klaus Köster, der Leiter des Geschäftsbereiches Fahrwerke von Lufthansa Technik. "Unser hoch qualifiziertes Personal wird SAS mit allen Reparatur- und Wartungsdienstleistungen unterstützen. Außerdem werden der Zugang zum Fahrwerksbestand und die Unterstützung im Falle eines AOG unserem Kunden die volle Flexibilität verschaffen, die er für seinen effizienten Flugbetrieb benötigt."

Lufthansa Technik und SAS verbindet bereits eine erfolgreiche Geschäftsbeziehung, die bis in die Neunzigerjahre zurückgeht. Erst im vergangenen Jahr wurde die Partnerschaft beider Unternehmen weiter vertieft und ein Fünf-Jahres-Vertrag über einen Total Component Support TCS® für die brandneue CRJ-900 Regionaljet-Flotte mit zehn Flugzeugen unterzeichnet.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
HS / LHT


Weitere interessante Inhalte
Fehlalarm: Feuerlöschanlage löst aus Lufthansa Super Star: Schaumbad im Hangar

15.08.2017 - Die derzeit am amerikanischen Flughafen Auburn-Lewiston restaurierte Lockheed L-1649A Super Star "badete" am Montag in chemischem Schaum, den eine irrtümlich auslösende Feuerlöschanlage ausstieß. … weiter

Line Maintenance soll günstiger werden LHT-Chef kündigt Sparrunde an

03.08.2017 - Lufthansa Technik (LHT) will die Kosten im Bereich "Line Maintenance" um ein Viertel senken. Danach hoffen die Lufthanseaten auf zuätzliche Wartungsaufträge aus dem Bereich der Niedrigpreisairlines. … weiter

Boeing-787-Flotte von EL AL Lufthansa Technik übernimmt Komponentenversorgung

18.07.2017 - Lufthansa Technik ist für die weltweite Komponentenversorgung der künftigen Dreamliner-Flotte der israelischen Airline EL AL zuständig. … weiter

Lufthansa Technik Shannon erweitert Überholungskapazitäten um Boeing 787

03.07.2017 - Lufthansa Technik Shannon nimmt technische Dienstleistungen für den Dreamliner ins Programm. … weiter

Entwicklung von Airbus und Lufthansa Technik Haifischhaut für geringeren Strömungswiderstand

09.06.2017 - Airbus und Lufthansa Technik haben im TechCenter des Zentrums für Angewandte Luftfahrtforschung (ZAL) in Hamburg ein System entwickelt, das Tragflächen mit einer Haifischhaut-Struktur beschichtet. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot