16.09.2009
FLUG REVUE

Lufthansa Technik weitet Komponentenversorgung für Wizz Air aus

Wizz Air, die größte Niedrigpreis-Fluggesellschaft in Zentral- und Osteuropa, und die Lufthansa Technik AG bauen ihre Zusammenarbeit im Rahmen eines Total Component Support TCS® weiter aus. Ein entsprechender Vertrag wurde von József Váradi, dem Chief Executive Officer von Wizz Air, und August Wilhelm Henningsen, dem Vorstandsvorsitzenden von Lufthansa Technik, unterzeichnet.

Lufthansa Technik wird sich demnach für weitere zehn Jahre um die Komponentenversorgung der Wizz-Air-Flotte kümmern, die von heute 26 Flugzeugen des Typs Airbus A320 auf bis zu 132 Flugzeuge im Jahr 2017 anwachsen soll. Im Rahmen des Produktes Total Component Support TCS® übernehmen die Experten von LHT die gesamte Versorgung der Flotte mit Komponenten, vom Schreiben der Spezifikationen, ersten Beschaffungsstudien und der Bereitstellung der Komponenten am Einsatzort bis hin zu Reparatur und Überholung. Der neue Vertrag setzt zudem auch die Belieferung der Wizz-Air-Flotte mit Rädern und Bremsen vom LHT-Standort Frankfurt fort. Der kürzlich unterschriebene Vertrag führt eine lange und erfolgreiche Geschäftsbeziehung zwischen Wizz Air und Lufthansa Technik fort, die bis zur Betriebsaufnahme der Fluggesellschaft im Jahr 2004 zurückreicht. Neben der Versorgung mit Komponenten, Rädern und Bremsen hat LHTauch Ingenieurleistungen für die gesamte Flotte von Wizz Air übernommen und führt Wartungsarbeiten bei ihrer ungarischen Tochter Lufthansa Technik Budapest durch.



Weitere interessante Inhalte
Boeing-787-Flotte von EL AL Lufthansa Technik übernimmt Komponentenversorgung

18.07.2017 - Lufthansa Technik ist für die weltweite Komponentenversorgung der künftigen Dreamliner-Flotte der israelischen Airline EL AL zuständig. … weiter

Lufthansa Technik Shannon erweitert Überholungskapazitäten um Boeing 787

03.07.2017 - Lufthansa Technik Shannon nimmt technische Dienstleistungen für den Dreamliner ins Programm. … weiter

Entwicklung von Airbus und Lufthansa Technik Haifischhaut für geringeren Strömungswiderstand

09.06.2017 - Airbus und Lufthansa Technik haben im TechCenter des Zentrums für Angewandte Luftfahrtforschung (ZAL) in Hamburg ein System entwickelt, das Tragflächen mit einer Haifischhaut-Struktur beschichtet. … weiter

Emissionstests von Lufthansa Weniger Feinstaub durch Biokerosin

08.06.2017 - Lufthansa hat in Zusammenarbeit mit Lufthansa Technik und dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) einen noch nicht zugelassenen vollsynthetischen Biotreibstoff untersucht und dabei … weiter

Lufthansa Technik Neuer Standort in Dubai South eingeweiht

18.05.2017 - Der neue Standort von Lufthansa Technik Middle East (LTME) im Aviation District in Dubai South ist nun voll in Betrieb. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 08/2017

FLUG REVUE
08/2017
10.07.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Stratolaunch: Das größte Flugzeug der Welt
Atlanta: Der größte Flughafen der Welt
Paris Air Show: Die größte Luftfahrtschau der Welt
Transall: Abschied von Penzing


aerokurier iPad-App