29.08.2016
FLUG REVUE

Lufthansa TechnikAusbildungsbeginn für 171 junge Menschen

Bei der Lufthansa Technik Gruppe starten 171 Jugendliche ihre Ausbildung oder ein Duales Studium. Schon jetzt läuft die Auswahl für das kommende Jahr.

Ausbildungsbeginn 2016 bei Lufthansa Technik

Mehr als 170 junge Menschen beginnen eine Ausbildung oder ein duales Studium bei den Unternehmen der Lufthansa Technik Gruppe. Foto und Copyright: Lufthansa Technik  

 

Bei Unternehmen der Lufthansa Technik Gruppe sind am Montag 171 junge Menschen ins Berufsleben gestartet. In Hamburg beginnen 90 Auszubildende, in Frankfurt sind es 55, in Arnstadt 14, in Alzey acht und in München vier. Die neuen Auszubildenden haben nach Angaben von Lufthansa Technik die Wahl unter 16 Berufen beziehungsweise Studiengängen, darunter Fluggerät- und Werkzeugmechaniker, Oberflächenbeschichter, Fachkraft für Lagerlogistik sowie Ingenieure für Flugzeugbau und Mechatronik.

Stark ausgebaut wurde das Angebot für Elektroniker. Neben den auf die Arbeit am Flugzeug spezialisierten Fluggerätelektronikern mit insgesamt 36 neuen Ausbildungsplätzen starten erstmals zwölf Auszubildende im Berufsbild "Elektroniker für Geräte und Systeme" für den Einsatz in den Fachwerkstätten.

128 junge Menschen starten direkt bei Lufthansa Technik. Weitere acht beginnen bei Lufthansa Technik AERO Alzey, das auf die Überholung von kleineren Jet- und Propeller-Triebwerken spezialisierte Unternehmen der Lufthansa Technik Gruppe. LEOS, Lufthansa Engineering and Operational Services, ein Tochterunternehmen für Bodenverkehrsdienstleistungen, stellt einen Ausbildungsplatz Kfz-Mechatroniker.

Weniger Frauen als in den Vorjahren

Lufthansa Technik Logistik Services (LTLS) geht mit 20 Auszubildenden im Zukunftsberuf "Fachkraft für Lagerlogistik" an den Start und gehört mit nun 59 Plätzen zu den großen Ausbildungsbetrieben der Lufthansa Technik Gruppe. N3 Engine Overhaul Services, ein 50:50 Gemeinschaftsunternehmen mit Rolls-Royce im Thüringischen Arnstadt, besetzte insgesamt zwölf Ausbildungsplätze für Fluggerätmechaniker Fachrichtung Triebwerkstechnik. Erstmals bildet das Unternehmen jetzt zwei Fachkräfte für Lagerlogistik aus. Auch Arnstadt hat mit nun zusammen 54 Auszubildenden die Bedeutung als Ausbildungsstandort in der Gruppe weiter gefestigt.

Im Vergleich zum Vorjahr bildet die Lufthansa Technik Gruppe 14 Jugendliche mehr aus. Der Frauenanteil unter den neuen Auszubildenden liegt im aktuellen Jahrgang bei knapp acht Prozent. Das sei deutlich weniger als in den vergangenen Jahren. Die Gründe dafür sind laut Lufthansa Technik unklar. Für das Ausbildungsjahr 2017, für das bereits Bewerbungen angenommen werden, zeichne sich anhand der bisherigen Eingänge eine Trendwende ab.

Insgesamt absolvieren aktuell 575 junge Menschen bei Lufthansa Technik in Deutschland eine Ausbildung oder ein duales Studium im Bereich flugzeugtechnischer oder logistikorientierter Berufe.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/UE


Weitere interessante Inhalte
Ausbildungsbeginn bei der Lufthansa Technik Gruppe Berufseinstieg in die Luftfahrtbranche

28.08.2017 - 151 junge Menschen beginnen bei Lufthansa Technik und ihren Tochtergesellschaften eine Ausbildung oder ein duales Studium. Und die Bewerbungsphase für 2018 läuft bereits. … weiter

Historische Boeing 737 soll aus Brasilien zurückkehren Zerlegung der "Landshut" beginnt

25.08.2017 - Die ehemalige Boeing 737 "Landshut" von Lufthansa wird derzeit von einem Spezialistenteam von Lufthansa Technik zerlegt. Der durch seine Entführung 1977 zu traurigem Ruhm gelangte Jet soll nach … weiter

Vorfeld-Unfall am Frankfurter Flughafen Leere Lufthansa-A380 kollidiert mit Catering-Truck

21.08.2017 - Kurz nach seiner Ankunft aus Shanghai ist ein leerer Lufthansa-Airbus A380 am Sonntagabend auf dem Frankfurter Flughafen mit einem Transporter für Bordverpflegung zusammengestoßen. Dessen Fahrer wurde … weiter

Fehlalarm: Feuerlöschanlage löst aus Lufthansa Super Star: Schaumbad im Hangar

15.08.2017 - Die derzeit am amerikanischen Flughafen Auburn-Lewiston restaurierte Lockheed L-1649A Super Star "badete" am Montag in chemischem Schaum, den eine irrtümlich auslösende Feuerlöschanlage ausstieß. … weiter

Line Maintenance soll günstiger werden LHT-Chef kündigt Sparrunde an

03.08.2017 - Lufthansa Technik (LHT) will die Kosten im Bereich "Line Maintenance" um ein Viertel senken. Danach hoffen die Lufthanseaten auf zuätzliche Wartungsaufträge aus dem Bereich der Niedrigpreisairlines. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2017

FLUG REVUE
10/2017
11.09.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Pleite: Ausverkauf bei airberlin
60 Jahre Sputnik: Der Beginn der Raumfahrt
Ambulanzflugzeug: Business Jets helfen im Notfall
Triebwerke-Extra: Die Kraftpakete der Zukunft
Flughafen Peking: Wachstum ohne Ende

Be a pilot