12.02.2016
FLUG REVUE

Ideenschmiede für neue WartungssoftwareAir France/KLM öffnet Forschungszentrum in Singapur

Die Airlinegruppe Air France/KLM öffnet in Singapur ein neues Innovationszentrum für die Flugzeugwartung. Die Entwicklung neuer "MRO"-Softwarelösungen und die Zusammenarbeit mit Start-up-Unternehmen stehen im Mittelpunkt der Aufgaben.

Air France KLM MRO Lab Singapore

Das neue Innovationszentrum von Air France/KLM in Singapur kümmert sich um den Bereich Wartungssoftware. Foto und Copyright: AF/KLM  

 

Das neue Forschungslabor "MRO Lab Singapore" sei Teil des im letzten Jahr gestarteten Programms "The MRO Lab - Adaptive Innovations", teilten Air France Industries und KLM Engineering and Maintenance, die Wartungstöchter der Gruppe, mit. Alle Innovationsbestrebungen würden in Singapur gebündelt. In Zusammenarbeit mit dem Software-Hersteller RAMCO Systems entwickle man neue Wartungssoftware und andere Produkte, die schon kurzfristig einsatzbereit würden. Auf der kommenden Singapore Air Show vom 16. bis 21. Februar stellten die Ingenieure einige Arbeiten vor.

Die Gruppe AF/KLM sammle jedes Jahr 4000 technische Verbesserungsvorschläge von Mitarbeitern und versuche, diese in Zusammenarbeit mit Start-up-Unternehmen umzusetzen. Ein sogenannte Business-Accelerator-Programm soll diese Zusammenarbeit beschleunigen. AF/KLM unterhalte in Singapur ein großes Logistikzentrum, in dem die vom MRO Lab Singapore erarbeiteten Innovationen sofort unter Betriebsbedingungen getestet werden könnten, so das Unternehmen. Außerdem sei man hier gegenüber den Kunden direkt mit den neuen Produkten präsent.

Die Gruppe AF/KLM will für ihre Technikbereiche strategisch die Gebiete "Wearables" (tragbare Elektronik), Big Data (vorausschauende Wartungsplanung), künstliche Intelligenz, Prozessoptimierung in der Wartung, bessere Kundenbetreuung und "Internet der Dinge" entwickeln.



Weitere interessante Inhalte
Jumbo-Jet-Kunden Top 10: Airlines mit der größten Boeing 747-Flotte

16.03.2017 - Viele Jahrzehnte war die Boeing 747 das größte Passagierflugzeug der Welt. Fast jede internationale Airline auf der Welt setzte auf den Jumbo Jet aus Seattle. Wer kaufte die meisten Exemplare? Darüber … weiter

Bestellungen Boeing 787-10: Die Kunden des Dreamliners

21.02.2017 - Boeing hat bislang 165 Bestellungen für die 787-10 erhalten. Die Auslieferung der längsten Version der Dreamliner-Familie ist für 2018 geplant. Hier sehen Sie die Kunden. … weiter

Projekt "Boost" für Mittel- und Langstrecken Air France plant neue Niedrigpreistochter

10.02.2017 - Frankreichs Flag Carrier Air France will mit einer neuen Niedrigpreistochter gegen die wachsende Konkurrenz der Nahost-Airlines antreten und den Asien-Verkehr ankurbeln. … weiter

Test am Flughafen Schiphol Gesichtserkennung soll Boarding vereinfachen

08.02.2017 - Weder Boarding Pass noch Ausweis nötig: Der Flughafen Amsterdam erprobt zusammen mit der Fluggesellschaft KLM ein neues Verfahren beim Boarding. … weiter

Air France übernimmt ihre erste 787 Boeing liefert 500. gebauten Dreamliner aus

05.12.2016 - Am Freitag ist die erste Boeing 787 für Air France in Paris eingetroffen. Das via AerCap geleaste Flugzeug ist der 500. Dreamliner, den Boeing gebaut hat. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App