12.02.2016
FLUG REVUE

Ideenschmiede für neue WartungssoftwareAir France/KLM öffnet Forschungszentrum in Singapur

Die Airlinegruppe Air France/KLM öffnet in Singapur ein neues Innovationszentrum für die Flugzeugwartung. Die Entwicklung neuer "MRO"-Softwarelösungen und die Zusammenarbeit mit Start-up-Unternehmen stehen im Mittelpunkt der Aufgaben.

Air France KLM MRO Lab Singapore

Das neue Innovationszentrum von Air France/KLM in Singapur kümmert sich um den Bereich Wartungssoftware. Foto und Copyright: AF/KLM  

 

Das neue Forschungslabor "MRO Lab Singapore" sei Teil des im letzten Jahr gestarteten Programms "The MRO Lab - Adaptive Innovations", teilten Air France Industries und KLM Engineering and Maintenance, die Wartungstöchter der Gruppe, mit. Alle Innovationsbestrebungen würden in Singapur gebündelt. In Zusammenarbeit mit dem Software-Hersteller RAMCO Systems entwickle man neue Wartungssoftware und andere Produkte, die schon kurzfristig einsatzbereit würden. Auf der kommenden Singapore Air Show vom 16. bis 21. Februar stellten die Ingenieure einige Arbeiten vor.

Die Gruppe AF/KLM sammle jedes Jahr 4000 technische Verbesserungsvorschläge von Mitarbeitern und versuche, diese in Zusammenarbeit mit Start-up-Unternehmen umzusetzen. Ein sogenannte Business-Accelerator-Programm soll diese Zusammenarbeit beschleunigen. AF/KLM unterhalte in Singapur ein großes Logistikzentrum, in dem die vom MRO Lab Singapore erarbeiteten Innovationen sofort unter Betriebsbedingungen getestet werden könnten, so das Unternehmen. Außerdem sei man hier gegenüber den Kunden direkt mit den neuen Produkten präsent.

Die Gruppe AF/KLM will für ihre Technikbereiche strategisch die Gebiete "Wearables" (tragbare Elektronik), Big Data (vorausschauende Wartungsplanung), künstliche Intelligenz, Prozessoptimierung in der Wartung, bessere Kundenbetreuung und "Internet der Dinge" entwickeln.



Weitere interessante Inhalte
Winterflugplan Singapore Airlines fliegt häufiger nach Paris

13.06.2017 - Singapore Airlines erhöht im Winterflugplan die Frequenz in die französische Hauptstadt - und will die Route mit einer Boeing 777 anstelle eines Airbus A380 bedienen. … weiter

Luxus-SUV wird zum Vorfeldgerät Cayenne schleppt Airbus A380

03.05.2017 - Ein Porsche Cayenne hat am 1. Mai eine A380 an den Haken genommen und 42 Meter über das Werftvorfeld von Air France in Paris geschleppt. Für das Guiness Book of Records ist dies ein neuer … weiter

Seltene Werftgäste bei den Elbe Flugzeugwerken Flughafen Dresden bietet A380-Fototour

13.04.2017 - Die Elbe Flugzeugwerke in Dresden sind mit Frachterumrüstungen, größeren Checks und der Airbus-Teileproduktion beschäftigt. Weil immer wieder interessante Gäste in die Werft kommen, führte der … weiter

Flughafen Singapur-Changi Neue Systeme für die Bodenkontrolle

07.04.2017 - Der Flughafen Changi erneuert seine Führungs- und Steuerungssysteme für Bodenbewegungen mit einer Lösung des schwedischen Luftfahrt- und Rüstungskonzerns Saab. … weiter

Bestellungen Boeing 787-10: Die Kunden des Dreamliners

31.03.2017 - Boeing hat derzeit 149 Bestellungen für die 787-10 vorliegen. Die Auslieferung der längsten Version der Dreamliner-Familie ist für 2018 geplant. Hier haben wir Details zu den Kunden. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App