09.09.2015
FLUG REVUE

Services by AirbusEuropas Luftfahrtkonzern vereinfacht Kundenzugang

Beim Airbus-Kundenservice wurde unter dem Namen „Services by Airbus“ eine neue Geschäftseinheit gegründet, die den Betreibern von Konzernprodukten weltweit bessere Betreuung garantieren soll.

airbus customer service

"Hilferufe“ aus aller Welt sollen bei Airbus schnell und unkompliziert beantwortet werden. © Airbus  

 

Anlass für die Neugründung war das Bedürfnis der Kunden, ihre Flotten auf höchstem Standard zu betreiben, zu modernisieren und zu warten sowie ihre Mitarbeiter ebenso auszubilden. Dafür bezahlen sie viel Geld und dafür können sie auch entsprechenden Service erwarten. Derzeit unterstützt Airbus weltweit eine Flotte von etwa 8500 Flugzeugen aus eigener Produktion, eine Zahl, die bis 2019 um rund 35 Prozent wachsen wird. Der Betreuungsaufwand dafür ist recht hoch, so dass man jetzt die bisher weit verstreuten Aktivitäten im Unternehmen unter einem Dach bündeln will. So wird verhindert, dass Airline-Mitarbeiter lange nach dem für ihr Problem zuständigen Partner bei der Industrie suchen müssen.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Verkauf des deutschen Teils abgeschlossen Airbus-Verteidigungselektronik nun bei KKR

01.03.2017 - Airbus hat den Verkauf seines in Deutschland ansässigen Verteidigungselektronik-Geschäfts an KKR abgeschlossen. … weiter

Grünes Licht für LEAP-Triebwerksvariante Airbus A321neo erhält Musterzulassung

01.03.2017 - Nach einem umfassenden Flugerprobungsprogramm hat die A321neo mit LEAP-1A-Triebwerken von CFM International die gemeinsame Musterzulassung durch die europäische Flugsicherheitsbehörde EASA und die … weiter

Neuer Langstreckenjet Airbus A350 XWB: Die aktuellen Nutzer

01.03.2017 - Mit der A350 hat Airbus einen hochmodernen Langstreckenjet entwickelt. Bereits über 800 Flugzeuge wurden an mehr als 40 Kunden verkauft. … weiter

A380-Triebwerk 500. GP7200 im Einsatz

01.03.2017 - Mit der der jüngsten Auslieferung an Emirates hat das Triebwerkskonsortium Engine Alliance einen Meilenstein erreicht: Insgesamt 125 Airbus A380 fliegen nun mit GP7200-Triebwerken. … weiter

Neuer Twin für Frankreichs karibische Inlandslinie Air Caraïbes übernimmt ihren ersten Airbus A350

01.03.2017 - Am Donnerstag startet der erste Airbus A350 von Air Caraïbes aus Paris-Orly nach Pointe-à-Pitre und Fort-de-France in der französischen Karibik. Auf diesem EU-"Inlandsflug" nimmt die A350 satte 389 … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App