13.04.2015
FLUG REVUE

Erweiterung in Österreich und den USAFACC baut Instandhaltungsgeschäft aus

Das österreichische Unternehmen FACC erweitert seine Aktivitäten bei Wartung und Instandhaltung von Komponenten für Verkehrsflugzeuge. Die Firma hat sich auf Composite-Teile spezialisiert.

facc-komponentenreparatur

FACC erweitert ihre Aktivitäten auf dem Gebiet der Instandhaltung von Flugzeugkomponenten aus Faserverbundstoffen. Foto und Copyright: FACC AG  

 

Die FACC AG hat sich auf die Entwicklung und Fertigung von Flugzeugkomponenten aus Verbundwerkstoffen spezialisiert. Nun will sich das Unternehmen noch mehr auf den Maintenance-Bereich konzentrieren und das Geschäftsfeld entsprechend ausbauen. Im vergangenen Jahr erlangten die Österreicher zusätzlich zur Part-145-Zulassung der EASA, TCCA und FAA zur Instandhaltung auch die Zertifizierung als Design- und Entwicklungsbetrieb (EASA Part-21-J). Außerdem nahm der US-Niederlassung FACC Solutions in Wichita, Kansas, den Betrieb auf. "Mit dem wachsenden Anteil an Verbundwerkstoffen im Flugzeugbau steigt auch die Nachfrage nach qualifizierten und exzellent operierenden Instandhaltungsbetrieben in den USA", sagt Dean Poor, Präsident von FACC Solutions, Inc. Der Schwerpunkt liegt auf der Wartung und Reparatur von Faserverbundkomponenten.

Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Kommt die Flottenerneuerung ins Stocken? Iran Air kündigt erste A330-Einsätze nach Westeuropa an

25.04.2017 - Iran Air wird ab Mai die ersten Ziele in Westeuropa mit ihren neuen Airbus A330 bedienen. Dagegen wurde die geplante Übernahme der ersten Boeing 777-300ER überraschend abgesagt. … weiter

Arbeiten in der Luftfahrt Traineeprogramm der Lufthansa Technik

25.04.2017 - Bei Lufthansa Technik beginnt die Bewerbungsphase für das „StartTechnik“-Traineeprogramm. Das Angebot richtet sich an Studienabsolventen aus den Ingenieurs- und Wirtschaftswissenschaften. … weiter

Mitarbeiter lehnen Rettungsplan ab Alitalia: Lage spitzt sich zu

25.04.2017 - Der defizitären, italienischen Fluggesellschaft Alitalia droht eine Liquiditätskrise. Die Mitarbeiter der Airline lehnten einen zuvor von Regierung und Gewerkschaften ausgehandelten Rettungsplan ab. … weiter

ZIM Flugsitz Drei Airlines entscheiden sich für neuen Economy-Sitz

25.04.2017 - Leicht und mehr Beinfreiheit: ZIM Flugsitz hat mit dem weiterentwickelten Economy-Sitz EC01 NG drei Fluggesellschaften überzeugt. … weiter

Neue Software soll das Reisen erleichtern IAG investiert in Start-up-Firmen

24.04.2017 - Die britisch-spanische Airline-Gruppe IAG hat sich an zwei Start-up-Unternehmen beteiligt. Diese entwickeln Software mit Reisebezug. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App