23.10.2015
FLUG REVUE

Wartungsvertrag mit HerstellerLebensdauerverlängerung für Ka-32T

Die südkoreanische Forstbehörde hat einen Wartungsvertrag mit der Helicopter Service Company und Russian Helicopters geschlossen, um die Lebensdauer der Ka-32T-Hubschrauber zu verlängern.

Russian Helilcopters Ka-32T Südkorea Department of Forest Aviation

Die südkoreanische Forstbehörde betreibt mehrere Ka-32T-Hubschrauber. Foto und Copyright: Russian Helicopters  

 

Der Hersteller des Koaxial-Hubschraubers Ka-32T, Russian Helicopters, hat mit der südkoreanischen Forstbehörde einen Wartungsvertrag zur Lebensdauerverlängerung von vier Ka-32T geschlossen. Ziel des Vertrages ist es, die Lebensdauer der Hubschrauber auf 2000 Betriebsstunden beziehungsweise zehn Jahre zu erhöhen, bevor eine nächste große Instandhaltung fällig wird.

Die Arbeiten werden von der Helicopter Service Company (HSC) beaufsichtigt, durchgeführt werden sie von der Kumertau Aviation Production Enterprise, die ebenfalls zum Hersteller Russian Helicopters gehört. Innerhalb von acht Monaten soll die jetzt beauftragte Maintenance an den vier Hubschraubern abgeschlossen sein. Zuvor hatte der koreanische Wartungsbetrieb LG International diese Arbeiten an den KA-32T durchgeführt.

In Südkorea fliegen 60 Ka-32T in verschiedenen Konfigurationen für unterschiedliche Einsatzgebiete.

Mehr zum Thema:
V. K. Thomalla


Weitere interessante Inhalte
Northrop Grumman Minensuchsystem für US Navy einsatzbereit

13.01.2017 - Das Airborne Laser Mine Detection System – ein Behälter für die Nutzung mit dem MH-60S Seahawk – hat seine anfängliche Einsatzbereitschaft erreicht. … weiter

Europäischer Kampfhubschrauber Airbus Helicopters Tiger — Die Nutzer

13.01.2017 - Der Europäische Kampfhubschrauber Tiger war schon in Afghanistan und in Afrika im Einsatz. Für das Heer steht nun eine Verlegung nach Mali an. … weiter

Alle AW159 für Großbritannien geliefert Leonardo Helicopters betreut Wildcats

10.01.2017 - Nachdem alle 62 Wildcats geliefert sind haben die britischen Streitkräfte Leonardo Helicopters einen fünf Jahre laufenden Betreuungsvertrag erteilt. … weiter

Hubschraubertraining mit Echtzeitberechnung TU München verbessert Simulationssoftware

03.01.2017 - Forscher der TU München haben eine neue Software für Hubschrauber-Flugsimulatoren entwickelt, die komplexe Wirbel, etwa an Landeflächen auf Schiffen, in Echtzeit berechnen kann und sie damit viel … weiter

US-Wahl bei der Luftwaffe Boeing CH-47F gegen Sikorsky CH-53K

21.12.2016 - Die Luftwaffe sucht einen Nachfolger für ihre Sikorsky- CH-53-Modelle. Boeing und Sikorsky konkurrieren um das Geschäft. Die Lieferungen sollen 2022 beginnen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App