23.10.2015
FLUG REVUE

Wartungsvertrag mit HerstellerLebensdauerverlängerung für Ka-32T

Die südkoreanische Forstbehörde hat einen Wartungsvertrag mit der Helicopter Service Company und Russian Helicopters geschlossen, um die Lebensdauer der Ka-32T-Hubschrauber zu verlängern.

Russian Helilcopters Ka-32T Südkorea Department of Forest Aviation

Die südkoreanische Forstbehörde betreibt mehrere Ka-32T-Hubschrauber. Foto und Copyright: Russian Helicopters  

 

Der Hersteller des Koaxial-Hubschraubers Ka-32T, Russian Helicopters, hat mit der südkoreanischen Forstbehörde einen Wartungsvertrag zur Lebensdauerverlängerung von vier Ka-32T geschlossen. Ziel des Vertrages ist es, die Lebensdauer der Hubschrauber auf 2000 Betriebsstunden beziehungsweise zehn Jahre zu erhöhen, bevor eine nächste große Instandhaltung fällig wird.

Die Arbeiten werden von der Helicopter Service Company (HSC) beaufsichtigt, durchgeführt werden sie von der Kumertau Aviation Production Enterprise, die ebenfalls zum Hersteller Russian Helicopters gehört. Innerhalb von acht Monaten soll die jetzt beauftragte Maintenance an den vier Hubschraubern abgeschlossen sein. Zuvor hatte der koreanische Wartungsbetrieb LG International diese Arbeiten an den KA-32T durchgeführt.

In Südkorea fliegen 60 Ka-32T in verschiedenen Konfigurationen für unterschiedliche Einsatzgebiete.

Mehr zum Thema:
V. K. Thomalla


Weitere interessante Inhalte
Heeresflieger bei MINUSMA in Mali Tiger in Gao angekommen

26.03.2017 - Am Samstagnachmittag trafen die ersten beiden Tiger des Kampfhubschrauberregiments 36 in Gao im Norden Malis ein. Sie werden im Rahmen der UN-Mission MINUSMA eingesetzt. … weiter

„White Out“-Versuche mit der EC635 RUAG integriert Piloten-Assistenz für NATO-Flugversuche

20.03.2017 - Im Auftrag der Schweizer Luftwaffe hat RUAG Aviation einen EC635 zu Testzwecken mit einem Piloten-Assistenz- und Sicherheitssystem ausgerüstet. … weiter

US-Kampfhubschrauber Boeing liefert 268 AH-64E Apache

20.03.2017 - Boeing hat vom Pentagon einen neuen Fünfjahresvertrag für die Lieferung von insgesamt 268 AH-64E Apache erhalten. 24 davon gehen in den Export. … weiter

Kampfhubschrauberregiment 36 Tiger-Verlegung nach Mali hat begonnen

16.03.2017 - Mit dem Straßentransport von Fritzlar nah Leipzig hat die Verlegung von vier Kampfhubschraubern des Heeres für den UN-Einsatz MINUSMA begonnen. … weiter

Reaktion auf verheerende Waldbrände Antonow An-124-100 transportiert Feuerwehr-Helikopter nach Chile

15.03.2017 - Zur Bekämpfung der Waldbrände in Chile transportierte die russische Frachtfluggesellschaft Wolga-Dnepr Airlines, mehrere Feuerwehr-Helikopter vom US-Amerikanischen Atlanta nach Santiago. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App