18.10.2016
FLUG REVUE

Elektronische DokumentationLufthansa Technik führt papierlose Maintenance ein

Die Wartungsarbeiten an Flugzeugen der Lufthansa-Airlines und der Lufthansa Cargo werden künftig in elektronischer Form dokumentiert.

Paperless Maintenance bei Lufthansa Technik

Lufthansa Technik stellt auf papierlose Wartung um. Foto und Copyright: Lufthansa Technik  

 

Lufthansa Technik führt an allen deutschen Wartungsstationen die papierlose Maintenance ein. Damit will das Wartungsunternehmen künftig einige Millionen Seiten Papier einsparen und relevante Informationen schneller übermitteln und bereitstellen. Das teilte Lufthansa Technik am Montag mit.

Unter anderem wird das bisher papierbasierte Ground Log Bool (GLB) durch das elektronische Ground Log (eGL) ersetzt und eine elektronische Arbeitskarte (eJobcard) eingeführt. Als Basis dient die von Lufthansa Technik entiwckelte Applikation "Maintenance Log". Damit können Flugzeugtechniker auf verschiedenen mobilen Endgeräten Daten erfassen und ausgeben. "Die elektronische Dokumentation benötigt in Verbindung mit mobilen Endgeräten nur noch eine einmalige Dateneingabe durch das Wartungspersonal - und das direkt am Befundort", so Gerald Frielinghaus, Programmleiter "paperless maintenance" bei Lufthansa Technik.

Durch die papierlose Dokumentation entfallen nach Angaben von Lufthansa Technik einige Arbeitsprozesse vollständig oder werden durch die elektronische Dokumentation übersichtlicher und weniger fehleranfällig. Die neue Applikation entlaste die Mitarbeiter bei notwendigen Dokumentationstätigkeiten, dadurch könnten sich Mitarbeiter mehr auf ihre eigentliche technische Tätigkeit konzentrieren. 

In den kommenden Monaten werden im Rahmen des Projekts mehr als 2.000 Mechaniker in Frankfurt mit Smartphones und Tablet-PCs ausgestattet. Weitere Ausbauschritte des Projekts sind unter anderem die individualisierte digitale Auftragssteuerung sowie die stärkere Integration von Unterstützungsprozessen des Beanstandungsmanagements beispielsweise bei der Verspätungs- und Schadenserfassung.





Weitere interessante Inhalte
Lufthansa Technik Royal Jet erhält umgebaute Luxus-737

29.11.2016 - Lufthansa Technik hat den zweiten neu ausgestatteten Boeing Business Jet (BBJ) an das VVIP-Charterflugunternehmen aus Abu Dhabi ausgeliefert. … weiter

Instandhaltungsberechtigungen erteilt Lufthansa Technik darf A350 komplett betreuen

15.11.2016 - Lufthansa Technik wurde vom Luftfahrtbundesamt (LBA) für alle Instandhaltungsarbeiten an der neuen Airbus A350-900 von Lufthansa lizensiert. … weiter

A340-Triebwerk CFM56-5C knackt 100.000 Flugstunden

07.11.2016 - Das erste CFM56-5C-Triebwerk hat die Schwelle von 100.000 Flugstunden überschritten. Der Motor wurde in 23 Jahren vier Mal vollständig von Lufthansa Technik überholt. … weiter

Triebwerke des Airbus A350 N3 darf Trent XWB überholen

07.11.2016 - Das Gemeinschaftsunternehmen von Lufthansa Technik und Rolls-Royce hat vom Luftfahrt-Bundesamt die Genehmigung für die Überholung des A350-Antriebs erhalten. … weiter

Flughafen München übergibt Erweiterungsbau Neues Logistiklager für die A350 in München

03.11.2016 - Der Flughafen München hat am Donnerstag ein neues Logistikgebäude eröffnet. Den Erweiterungsbau nutzt künftig der Mieter Lufthansa Technik Logistik Services (LTLS) für A350-Teile. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App