20.11.2015
FLUG REVUE

Maintenance in UngarnLufthansa Technik übernimmt Flugzeugwartung von Wizz Air

Von Februar 2016 an führt Lufthansa Technik Budapest die Wartung der Wizz-Air-Flotte in Budapest und Debrecen durch.

Airbus A320 Wizz Air Start

Die ungarische Discount-Airline Wizz Air hat Lufthansa Technik Budapest mit der Wartung ihrer A320-Flotte beauftragt. Foto und Copyright: Wizz Air  

 

Lufthansa Technik Budapest übernimmt im kommenden Jahr die Wartung der acht in Budapest stationierten Airbus A320 der ungarischen Fluggesellschaft Wizz Air. Bis 2024 soll die in Ungarn betreute Flotte der Low-Cost-Airline auf 20 Maschinen des Typs A320 anwachsen.

Die Wartung wird an den Standorten Budapest und Debrecen durchgeführt. Am Flughafen Budapest wird Lufthansa Technik zudem die Verantwortung für das Management des Wizz-Air-Hangars tragen.

Wizz Air und Lufthansa Technik arbeiten seit mehr als zehn Jahren in mehreren Bereichen zusammen, unter anderem wurde kürzlich eine Vereinbarung über die Flugzeugwartung in Rumänien und der Slowakei unterzeichnet.



Weitere interessante Inhalte
Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter

Von Deutschland in die Ukraine Mit Wizz Air nach Kiew und Lwiw

15.03.2017 - Die Ungarische Fluggesellschaft Wizz Air bindet ukrainische Destinationen besser ein. Ab Juni bietet die Airline zweimal wöchentlich Flüge von Berlin Schönefeld nach Lwiw an, ab August zusätzlich … weiter

A321 für American Airlines Airbus liefert fünftes Flugzeug aus Alabama

14.03.2017 - Die neue US-Endmontagelinie von Airbus in Mobile hat ihr fünftes Flugzeug in diesem Jahr an American Airlines ausgeliefert. … weiter

Flugzeugstrukturen für Airbus und Bombardier RUAG eröffnet Werk in Ungarn

02.03.2017 - Der Schweizer Technologiekonzern RUAG baut seine Produktionskapazitäten im Bereich Flugzeugstrukturbau aus. Im ungarischen Eger wurde ein neuer Fertigungsstandort eingeweiht. … weiter

Triebwerkshersteller aus München MTU will Invesitionsphase 2017 abschließen

23.02.2017 - MTU Aero Engines steigerte im vergangenen Geschäftsjahr erneut Umsatz und Gewinn. Nach großen Investitionen in neue Programme in den vergangenen Jahren will das Unternehmen in die Konsolidierung … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App