12.02.2014
FLUG REVUE

Komplettversorgung für neue Boeing 737NG-FlotteLufthansa Technik und die thailändische Nok Air bauen Zusammenarbeit aus

Gut zwei Jahre nach dem Start der technischen Rundumversorgung wird der Hamburger MRO-Anbieter neben den aktuell 14 Boeing 737NG-Flugzeugen nun im Rahmen des Total Technical Support TTS®-Vertrags auch das weitere Wachstum der modernen Flotte technisch unterstützen.

nokair 737-800


Auch diese Boeing 737-800 der Nok Air wird künftig von LHT betreut. © Jakkrit Prasertwit  

 

Nok ist bereits heute die Airline mit den meisten Zielen in Thailand und wird mit dem angestrebten Flottenwachstum weitere Wachstumsziele in Südostasien realisieren. Das abgeschlossene Leistungsspektrum umfasst die Versorgung aller Komponenten und Verbrauchsmaterialien, Triebwerks -und Schubumkehrer-Überholung sowie Fahrwerksbetreuung und Bremsen aller bis zu 30 Flugzeuge dieses Musters. An der Drehscheibe der Airline am Flughafen Bangkok Don Mueang hat Lufthansa Technik ein Materiallager aufgebaut und unterstützt die wachsende Flotte mit einem Flottenmanagement vor Ort. „Wir freuen uns sehr darüber, dass wir mit unserem Partner Nok Air den weiteren Wachstumspfad gemeinsam bestreiten und dabei die erfolgreiche Airline mit technischen Services unterstützen können. Unsere Partnerschaft ist langfristig ausgerichtet“, sagt Robin Johansson, Leiter Marketing und Sales Südostasien und Australien bei Lufthansa Technik.



Weitere interessante Inhalte
Neue Verbindungen von und nach Palma Germania stationiert Flugzeug auf Mallorca

19.05.2017 - Die deutsche Fluggesellschaft eröffnet am Freitag ihre Basis in Palma de Mallorca. … weiter

Lufthansa Technik Neuer Standort in Dubai South eingeweiht

18.05.2017 - Der neue Standort von Lufthansa Technik Middle East (LTME) im Aviation District in Dubai South ist nun voll in Betrieb. … weiter

ALIAS von Aurora Flight Sciences Roboter landet Boeing 737 im Simulator

17.05.2017 - Ein Automatisierungssystem des US-Luftfahrtunternehmens Aurora Flight Sciences hat eine Boeing 737 im Simulator autonom geflogen und gelandet. … weiter

Börsengang könnte eine halbe Milliarde Dollar einbringen Korean Air will mit Jin Air an die Börse

27.04.2017 - Korean Air will noch in diesem Jahr ihre Niedrigpreistochter Jin Air an die Börse bringen. … weiter

Lufthansa Technik Shenzen Technologiezentrum in China feiert Jubiläum

27.04.2017 - Ursprünglich gegründet für die Schubumkehr-Instandhaltung, heute Technologiezentrum der Lufthansa-Technik-Gruppe in Asien: Das Unternehmen am Baoan Airport Shenzhen feiert sein 15-jähriges Bestehen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App