15.02.2016
FLUG REVUE

A380-MaintenanceSingapore Airlines schließt Vertrag mit Airbus

Singapore Airlines lässt seine 19 Airbus A380 künftig im Rahmen eines "Flight Hour Services - Tailored Support Package" von Airbus überholen.

Airbus A380

Airbus übernimmt den Komponenten-Support sowie Line und Base Maintenance der A380-Flotte von Singapur Airlines. Foto und Copyright: Airbus/e'm company/H. Goussé  

 

Die Fluggesellschaft Singapore Airlines hat mit Airbus einen Vertrag über Komponenten-Support, Line und Base Maintenance sowie Dienstleistungen im technischen Flottenmanagement für ihre 19 A380 abgeschlossen. Das teilte Airbus am Montag mit.

Der Vertrag, ein so genanntes "Flight Hour Services - Tailored Support Package" (FHSTSP) - hat eine Laufzeit von zehn Jahren. Die Dienstleistungen werden in Singapur erbracht.

Nach Angaben von Airbus ersetzt der neue Vertrag eine bereits bestehende Vereinbarung über den Komponenten-Support, der im Juli 2007 unterzeichnet wurde. Bislang sind auch die A330 von Singapur Airlines in dem Maintenance-Vertrag inbegriffen.

www.flugrevue.de/Ulrike Ebner


Weitere interessante Inhalte
US-Reiserestriktionen dämpfen die Nachfrage Emirates dünnt US-Flugplan aus

21.04.2017 - Die Fluggesellschaft Emirates Airline dünnt ihren Flugplan in die USA aus. Sie reagiert damit auf eine sinkende Nachfrage, die auch durch die neuen Reisebeschränkungen der Trump-Administration … weiter

Primäre Flugsteuerung Test-A380 fliegt mit 3D-gedruckter Hydraulikkomponente

18.04.2017 - Ende März hob ein Airbus A380 erstmals mit einem additiv gefertigten Spoiler-Aktuator-Ventilblock ab. Hergestellt wurde die Komponente von Liebherr-Aerospace. … weiter

Seltene Werftgäste bei den Elbe Flugzeugwerken Flughafen Dresden bietet A380-Fototour

13.04.2017 - Die Elbe Flugzeugwerke in Dresden sind mit Frachterumrüstungen, größeren Checks und der Airbus-Teileproduktion beschäftigt. Weil immer wieder interessante Gäste in die Werft kommen, führte der … weiter

Airliner im Geschäftsreiseeinsatz Airbus Corporate Jets gründet "Easystart"

10.04.2017 - Unter dem Projektnamen "Easystart" bündelt Airbus alle Service- und Beratungsdienste für Kunden der hauseigenen ACJ-Geschäftsreisejets. … weiter

Airbus-Flaggschiff soll wirtschaftlicher fliegen Airbus stellt A380-Kabinenmodifikationen vor

04.04.2017 - Airbus will die Kabine der A380 umgestalten, um bei möglichst gleichem Komfortniveau mehr Sitze unterzubringen. Dies soll die Kosten pro Sitz senken und den stockenden Verkauf des Vierstrahlers … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App