16.01.2013
FLUG REVUE

Wolga-Dnepr mit neuem Wartungshangar in Leipzig/HalleVolga-Dnepr mit neuem Wartungshangar in Leipzig/Halle

Ein vom Flughafen gebauter Hangar wurde heute an die Volga-Dnepr Technics GmbH übergeben. Er soll das Kernstück der europäischen Entwicklungsstrategie der russischen Unternehmensgruppe werden.

Leipzig-Halle An-124-Halle

Ein neuer Hangar steht nun Wolga-Dnepr auf dem Flughafen Leipzig-Halle für Wartungsarbeiten zur Verfügung (Foto: Flughafen Leipzig/Halle).  

 

Der Wartungshangar verfügt über eine Gesamtfläche von 8500 Quadratmetern und bietet Platz für die Wartung einer Antonow An-124-100. Auch Muster wie Iljuschin Il-76TD, Boeing 747 oder vier Boeing 737 beziehungsweise Airbus A320 haben Platz.

Bereits seit 2007 wird am Leipzig/Halle Airport das einzige europäische Wartungszentrum für Maschinen des Typs Antonow 124 betrieben, das größte in Serie gebaute Frachtflugzeug der Welt.

Die Volga-Dnepr Technics GmbH wurde erfolgreich nach EASA Part 145 zertifiziert (Nr. DE.145.0468). Das Zertifikat deckt die Flugzeugmuster Boeing 747-200, 747-300, 747-400 und 747-8 ab. Bis Ende des Jahres soll es um die Flugzeugtypen Boeing 737 sowie die Airbus A320-Familie ergänzt werden. Noch in diesem Jahr soll der C-Check für Flugzeuge vom Typ Boeing B747 in das Portfolio aufgenommen werden, 2014 für Fluggeräte vom Typ Boeing B737 und Airbus A320.

Um eine wirtschaftliche Auslastung des Hangarkomplexes zu gewährleisten, werden die Dienste von Volga-Dnepr Technics sowohl innerhalb der Volga-Dnepr Gruppe als auch Dritten angeboten. Damit stehen sie beispielsweise den in Leipzig/Halle stationierten Fluggesellschaften sowie zahlreichen russischen Airlines zur Verfügung, die zunehmend vom aktuellen Mangel an Wartungskapazitäten betroffen sind. Zu den ersten strategisch relevanten Partnern von Volga-Dnepr Technics zählen in Leipzig/Halle unter anderem Unternehmen wie AeroLogic, Kalitta Air und Atlas Air.

Der europäische Maintenance-Markt ist der zweitgrößte nach dem nordamerikanischen Markt. Entsprechend der Vielzahl leistungsfähiger Anbieter ist er durch einen starken Wettbewerb gekennzeichnet. Im weltweiten Vergleich weist er aufgrund des aktuellen Mangels an Wartungshallenkapazitäten für Großraumflugzeuge ein überdurchschnittlich hohes Preisniveau auf. Demzufolge kann sich der neue Hangarkomplex am strategisch wichtigen Flughafenstandort Leipzig/Halle zu einem nachhaltigen Wettbewerbsvorteil der Volga-Dnepr Gruppe entwickeln und ihr so den Weg zu einer lukrativen Entwicklung im Geschäftsbereich Wartung und Instandhaltung ebnen, hieß es.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App