23.03.2009
FLUG REVUE

MTU Jahresbilanz 2008MTU zieht erfolgreiche Bilanz für 2008

Die MTU Aero Engines Holding AG hat 2008 einen Umsatz von 2,72 Mrd. Euro (plus 6 Prozent) erreicht und damit ihre Prognose für das Geschäftsjahr übertroffen.

„Ich freue mich, dass ich im Jubiläumsjahr der MTU über das beste Ergebnis in der 75-jährigen Unternehmensgeschichte berichten kann“, sagte Egon Behle, Vorstandsvorsitzender der MTU Aero Engines Holding AG auf der Bilanzpressekonferenz. „Wir haben nicht nur unsere quantitativen Ziele mehr als erfüllt, sondern auch strategisch die Weichen für die Zukunft der MTU gestellt: Im vergangenen Jahr haben wir so umfangreiche neue Programmvereinbarungen getroffen wie nie zuvor. Diese Zukunftsorientierung mit den damit verbundenen Chancen stimmt mich optimistisch, dass sich die MTU auch in einem zunehmend schwierigen Umfeld gut behaupten wird.“

Der operative Gewinn der MTU verbesserte sich um 3 % von 392,9 Mio. € auf 405,7 Mio. €. Damit übertrifft die MTU ihre Prognose von rund 400 Mio. €. Überproportional gestiegen ist der Gewinn nach Steuern: Er wurde von 154,1 Mio. € im Jahr 2007 um 17 % auf 179,7 Mio. € erhöht und erreicht damit den prognostizierten Wert von rund 180 Mio. €. Der Free Cashflow lag mit 123,6 Mio. € (2007: 131,7 Mio. €) deutlich über dem Prognosewert von 100 Mio. €.

Für das Jahr 2009 werden Rückgänge im Passagier- und Frachtverkehr erwartet, die sich auf Neuauslieferungen von Flugzeugen und das Aftermarket-Geschäft auch im Triebwerksgeschäft auswirken werden. Die MTU ist trotz schwieriger Rahmenbedingungen weiterhin gut positioniert: Im Jahr 2009 soll der Umsatz rund 2.800 Mio. € und damit das Niveau des Vorjahres erreichen. Dabei geht die MTU von einer stabilen Umsatzentwicklung im militärischen Triebwerksgeschäft aus. Ein deutlicher Rückgang wird im Bereich Triebwerkskomponenten und Ersatzteile für Geschäftsreiseflugzeuge erwartet, bei Triebwerken für Verkehrsflugzeuge aller Größenklassen wird gegenüber 2008 kein Wachstum erfolgen. Im gesamten Ersatzteilgeschäft erwartet die MTU einen leichten Rückgang. In der zivilen Instandhaltung rechnet die MTU mit einem dollarkursbereinigt stabilen Umsatz.

In Folge der geplanten Zukunftsaufwendungen erwartet die MTU für das Geschäftsjahr 2009 einen Rückgang des Jahresüberschusses auf rund 140 Mio. €. Diese Zukunftsinvestitionen umfassen auch einen erhöhten Forschungs- und Entwicklungsaufwand für die neuen Programme. Dennoch rechnet die MTU mit einem Free Cashflow von etwa 80 bis 100 Mio. €.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App