22.10.2012
FLUG REVUE

Munich Composites siedelt sich als erstes Unternehmen auf dem neuen Campus bei EADS an

Die Munich Composites GmbH, eine Ausgründung der TU München, ist das erste Unternehmen, das sich auf dem Bavarian International Campus Aerospace and Security (BICAS) in Ottobrunn/Taufkirchen ansiedelt.

Bauteile aus Kohlefaser-Verbundwerkstoffen, wie Munich Composites sie entwickelt und produziert, spielen unter anderem auch in der Luft- und Raumfahrt eine wichtige Rolle.

Alexander Mager, EADS-Projektleiter für den BICAS sagte: „Mit Munich Composites hat der BICAS ein junges und innovationsgetriebenes Unternehmen gewonnen. Damit unterstreicht der Campus seine hohe Attraktivität für die Ansiedlung von kleinen und mittelständischen Unternehmen, die an der Spitze der technologischen Entwicklung stehen.“

Der BICAS soll sich in den nächsten Jahren zur internationalen Innovationsdrehscheibe für Wissenschaft und Industrie entwickeln. Ziel ist es, Hochschulen, Forschungsinstituten und Unternehmen aus der ganzen Welt die Zusammenarbeit am Hightech-Standort Ottobrunn zu ermöglichen.

Konsortialpartner des BICAS sind die Unternehmen EADS, Siemens und IABG, die Technische Universität München, die Universität der Bundeswehr München, die Hochschule für angewandte Wissenschaften München, das Bauhaus Luftfahrt und als weiterer Partner das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR).



Weitere interessante Inhalte
Rekordauslieferungen im Verkehrsflugzeuggeschäft Airbus-Konzernbilanz leidet unter A400M

22.02.2017 - Der Luftfahrtkonzern Airbus hat am Mittwoch seine Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2016 veröffentlicht. Trotz guter Auftragslage und Rekordproduktion bei den Verkehrsflugzeugen belastete der … weiter

Neues Museum "Bristol Aerospace" öffnet im Sommer Letzte Concorde rollt ins Museum

08.02.2017 - Die letztgeflogene Concorde, Werknummer 216, Kürzel "Alpha Foxtrot" steht künftig in Bristol geschützt unter dem Dach eines neuen Luftfahrtmuseums. … weiter

Restrukturierung der Airbus-Konzernspitze Enders schließt betriebsbedingte Kündigungen nicht aus

05.12.2016 - Airbus-Konzernchef Tom Enders hat im Rahmen der Umstrukturierungen betriebsbedingte Kündigungen nicht ausgeschlossen. … weiter

Fusionierung mit Flugzeugsparte Airbus Group baut Stellen ab

29.11.2016 - Im September beschloss der Airbus-Konzern die Verschmelzung seiner Holding mit der größten Konzernsparte. Nun wurden neue Details bekanntgegeben, was das für die Mitarbeiter bedeutet. … weiter

Toulouser Auktion für wohltätige Zwecke Concorde-Teile bringen 450.000 Euro

08.11.2016 - Eine Auktion seltener Flugzeugteile und anderer Sammlerstücke der Concorde und anderer Flugzeugmuster erbrachte jetzt in Toulouse einen Erlös von 450.000 Euro. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App