06.07.2010
FLUG REVUE

N3 überholt Trent 900N3 Engine Overhaul Systems überholt Triebwerke für Airbus A380

Das Luftfahrt-Bundesamt hat N3 die Zulassung als Instandhaltungsbetrieb für das Rolls-Royce Trent 900 erteilt. Damit kann das Gemeinschaftsunternehmen von Lufthansa Technik und Rolls-Royce ab sofort den Antrieb des Airbus A380 betreuen.

Trent 900 N3 readyness

 

 

Mit der Genehmigung hat die in Arnstadt bei Erfurt beheimatete Firma innerhalb von knapp drei Jahren seit Aufnahme des Betriebs ihr geplantes Produktportfolio komplettiert. N3 betreut neben dem Trent 900 die Rolls-Royce-Triebwerke Trent 500 (Airbus A340-500/-600) und Trent 700 (Airbus A330). Das Joint Venture wurde 2003 gegründet und nahm im April 2007 den Betrieb auf. N3 wird in diesem Jahr rund 90 Triebwerke für 20 Kunden aus der ganzen Welt betreuen. Der Name N3 weist übrigens auf die für Trent-Triebwerke typische Bauweise mit drei Wellen hin, die mit unterschiedlichen Drehzahlen rotieren.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App