05.01.2016
FLUG REVUE

Luftverkehr der ZukunftNASA schließt Forschungsprogramm "ERA" ab

Das NASA-Forschungsprogramm Environmentally Responsible Aviation (ERA) prophezeit Fluggesellschaften Einsparmöglichkeiten von mehr als 250 Milliarden US-Dollar - wenn sie die Ergebnisse umsetzen.

Hybrid Wing Body NASA

Die NASA testete dieses Modell eines zweistrahligen Hybrid-Wing-Body-Flugzeugs in ihrem Windkanal in Langley. Das Modell erreicht 5,8 Prozent der Größe des Originals und wurde mit fluoreszierendem Öl markiert, um die Strömungsverläufe besser erkennen zu können. Foto und Copyright: NASA/Preston Martin  

 

Durch die systematische Nutzung "grüner" Technologien ließe sich schon in naher Zukunft, der Treibstoffverbrauch aller Airlines halbieren, der Schadstoffausstoß um 75 Prozent senken und der Lärm auf ein Achtel der heutigen Werte reduzieren. Alleine in den USA könnten die Airlines ihre Kosten damit zwischen 2025 und 2050 um 255 Milliarden Dollar verringern. 

Zu diesem Ergebnis kommt die amerikanische Luft- und Raumfahrtbehörde NASA nach Abschluss ihres sechsjährigen Forschungsprogramms "ERA" (Environmentally Responsible Aviation - Luftfahrt mit Umweltverantwortungsbewusstsein). Seit 2009 hatte die NASA untersucht, wie man durch neue Luftfahrzeuge, Technologien und Verfahren, die Umweltbelastung durch den Luftverkehr verringern kann. Alleine die NASA hatte 400 Millionen Dollar investiert, weitere 250 Millionen Dollar kamen von Industriepartnern.

Zu den untersuchten Technologien gehörten:

  • mit Zapfluft angeblasene Seitenruder, die deren Wirksamkeit erhöhen und eine kleinere, leichtere Bauart ermöglichen
  • schmutzabweisende Flügelbeschichtungen, die einen möglichst geringen Widerstand erhalten
  • neuartige Verbindungsmethoden ("nähen") zum Zusammenfügen von großen Sektionen aus CFK-Verbundwerkstoff
  • verstellbare Flügel, die ihr gesamtes Profil im Flug verändern können
  • verbesserte Verdichterstufen in Flugzeugtriebwerken, die 2,5 Prozent beim Treibstoffverbrauch sparen
  • Getriebefans für künftige Flugzeuggenerationen
  • verbesserte Brennkammern, die den Stickoxidausstoß um bis zu 80 Prozent senken können
  • neue Konstruktionssoftware zur Lärmbewertung der Landeklappen und des Fahrwerks bei Start und Landung
  • umfangreiche Studien zum Thema Hybrid Wing Body und optimierte Triebwerksanordnung


Die NASA stellt die erzielten Forschungsergebnisse nun der Industrie vor und erörtert sie auf Konferenzen.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Experimental-Raumgleiter der US Air Force X-37B landet nach 718 Tagen im All in Florida

08.05.2017 - Der geheimnisvolle Raumgleiter X-37B der US Air Force ist nach fast zwei Jahren im Weltraum am Kennedy Space Center in Florida gelandet. … weiter

Bemannte Raumfahrt Boeings Tor zum Weltall

19.04.2017 - Eine Raumstation in Mondnähe und ein Mars-Raumschiff: Der amerikanische Flugzeug- und Raumfahrtkonzern hat neue Konzepte für die interplanetare Raumfahrt vorgestellt. … weiter

Neues System von Rockwell Collins Überschallknall im Cockpit visualisiert

23.03.2017 - Der US-Avionikhersteller Rockwell Collins hat ein System entwickelt, das Piloten von künftigen Überschallflugzeugen die Lärmauswirkungen am Boden auf einem Display darstellt. … weiter

Luftfahrtfortschung NASA führt Überschall-Testflüge durch

21.03.2017 - Die amerikanische Aeronautik- und Raumfahrtbehörde will mit einer Reihe von Flugtests Technologien untersuchen, die künftige Überschallflugzeuge effizienter machen sollen. … weiter

X-Modelle NASA-Luftfahrtforschung: X-Flugzeuge

13.03.2017 - Schneller, leiser, sparsamer: Mit einer Reihe von X-Flugzeugen will die NASA neuen Öko-Technologien zum Durchbruch verhelfen. Bei der Umsetzung könnten auch Branchenneulinge zum Zuge kommen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App