04.03.2010
FLUG REVUE

Premium AEROTEC investiert rund € 45 Millionen in den Aufbau eines eigenen Werks in Rumänien

Premium AEROTEC setzt ihren Expansionskurs fort und beginnt mit dem Bau eines eigenen Werks für die Bearbeitung von Flugzeugbauteilen in Ghimbav/Bezirk Brasov (Kronstadt) in Rumänien.

Die Aufträge für das neue Werk in Ghimbav werden laut Premium AEROTEC zum größten Teil aus Aufträgen von Sublieferanten für bestehende Flugzeugprogramme generiert.

Im Beisein des rumänischen Ministerpräsidenten Emil Boc und des Wirtschaftsministers Adriean Videanu wurde heute im Rahmen einer offiziellen Zeremonie ein Grundstücksvertrag für den Bau eines neuen Werks in Ghimbav/Bezirk Brasov (Kronstadt) unterzeichnet. Damit kann auf einem Gelände von 60.000 m² mit den Arbeiten für den ersten Bauabschnitt begonnen werden.

Diese Fertigungsstätte wird bereits im Laufe des Jahres 2010 in Betrieb gehen, der Ausbau wird bis Ende des Jahres 2011 abgeschlossen sein. Ein zweiter Bauabschnitt ist geplant. Das Investitionsvolumen der Premium AEROTEC beträgt rund € 45 Millionen.

Mit der Herstellung von Flugzeugbauteilen werden in der ersten Stufe in dem Premium AEROTEC-Werk in Ghimbav rund 300 Arbeitsplätze geschaffen. Diese Zahl soll dann schrittweise aufgestockt werden. Für die Wahl des Standorts sprachen die hier vorhandenen Fähigkeiten gerade im Bereich der Metallverarbeitung.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot