12.10.2011
FLUG REVUE

Rolls-Royce schließt Versuchsreihe im E3E-Programm ab

Im E3E-Programm (Efficiency, Environment, Economy) hat Rolls-Royce die Tests des neuesten Aufbaus des Forschungs-Kerntriebwerks erfolgreich beendet.

Rolls-Royce E3E Kerntriebwerk Core 3/2c

 

 

Die Versuche mit dem Core 3/2c, einem zweiwelligen Kerntriebwerk, fanden auf dem Höhenprüfstand der Universität Stuttgart statt und umfassten insgesamt 32 Stunden. Laut Rolls-Royce sind die Ergebnisse ausgezeichnet. Der aktuelle Aufbau konzentrierte sich vor allem auf die Verbesserung der Leistung der Hochdruckturbine und die Reduzierung der Emissionswerte. Die E3E-Technologien sollen den Treibstoffverbrauch im Vergleich zu aktuellen Triebwerken um 15 Prozent senken und bilden die Basis für künftige Zweiwellen-Triebwerke im Advance2-Konzept. Im nächsten Jahr will Rolls-Royce das Kerntriebwerk mit einer neuen, auf Magerverbrennung ausgerichteten Brennkammer erproben.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot