14.07.2008
FLUG REVUE

14.7.2008 Schwergewichte im VergleichSchwergewichte im Vergleich

Bei allen Rekorden in der Rubrik Verkehrsflugzeuge ist der Airbus A380 aber nicht das größte Fluggerät überhaupt. Diesen Platz hält beim Abfluggewicht noch immer die russisch-ukrainische Antonow An-225.

Bei allen Rekorden in der Rubrik Verkehrsflugzeuge ist der Airbus A380 aber nicht das größte Fluggerät überhaupt. Diesen Platz hält beim Abfluggewicht noch immer die russisch-ukrainische Antonow An-225. Mit einer maximalen Startmasse von 600 Tonnen übertrifft sie die A380 um rund 40 Tonnen. Die Spannweite ist mit 88,40 Metern ebenfalls größer als bei der A380.

Dafür ist die A380 wesentlich alltagstauglicher. Als Frachttransporter braucht die An-225viel Platz auf den Flughäfen und dockt auch nicht im eng zugeparkten Passagierfeld eines Airports an. Die An-225 wird zudem von sechs Triebwerken angetrieben. Bisher ist aber nur ein Exemplar im Einsatz - kein Vergleich zur A380 mit schon fünf Flugzeugen im Liniendienst und 192 auf der Bestellliste.

Beim Thema Spannweite stellt aber eine historische Konstruktion auch die riesige An-225 noch in den Schatten. Die Hughes H4 "Spruce Goose" aus den 40er Jahren ist hier Rekordhalter. Exakt 97,54 Meter messen die Tragflächen. Zum Einsatz kam das gigantische Holzflugzeug mit seinen acht Motoren aber nie. Dass sie flugtauglich war, stellte die Spruce Goose aber bei einem rund 2000 Meter weiten Probeflug in etwa zwehn Metern Höhe unter Beweis. Danach geriet das Projekt in Vergessenheit. Heute ist der hölzerne Gigant in einem Museum zu sehen.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App