31.01.2013
FLUG REVUE

SGS Aerospace Services nach Luftfahrt-Qualitätsnorm EN 9100 zertifiziert

Die SGS-Gruppe Deutschland hat ihren Geschäftsbereich Aerospace Services erfolgreich nach dem Qualitätsmanagement-Standard EN 9100:2009 zertifizieren lassen.

Die Prüf- und Zertifizierungsgesellschaft, die bereits seit mehr als zehn Jahren für große europäische Flugzeugbauer und deren Lieferanten tätig ist, unterstreicht mit dem Zertifikat die Bedeutung eines einheitlichen Qualitätsverständnisses in der Luft- und Raumfahrtbranche. Ausgehend vom Luftfahrtstandort Hamburg erweitert die SGS derzeit mit spezialisierten Prüf- und Inspektionsleistungen sowie Quality Consultancy ihr Angebot für Unternehmen aus dem Wirtschaftsfeld Aviation.

„Fliegen ist die sicherste Art zu reisen. Damit das so bleibt, bieten wir Luftfahrtkunden als Spezialisten für Supply Chain Quality unsere Dienstleistungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette an. Deshalb ist es uns sehr wichtig, die Qualitätsanforderungen der Branche stets im Blick zu haben“, sagt Stefan Leutner, Teamleader Aviation bei der SGS. „Für unsere Kunden, die zum Beispiel Aircraft Interior produzieren oder zuliefern, ist ein Qualitätsmanagement-Zertifikat heutzutage eine Voraussetzung, um für Flugzeughersteller tätig zu sein. Mit unserer eigenen Zertifizierung nach EN 9100, der Kernnorm der Branche, bestätigen wir Herstellern und Lieferanten nun auch schriftlich unser Qualitätsverständnis für Aerospace Services. Wir geben unseren Kunden damit die Gewissheit, dass die SGS zugelassener, anerkannter und erfahrener Partner der Luft- und Raumfahrtindustrie ist.“

 

Das wachsende Dienstleistungsangebot der SGS für Unternehmen der Luft- und Raumfahrt ist so vielschichtig wie die Fertigung von Fluggeräten selbst. Der Zertifizierung nach dem Branchenstandard EN 9100 ging zum Beispiel eine Nadcap-MTL-Zertifizierung des Dortmunder SGS-Labors für Metallografie und Härteprüfungen voraus. Mit dieser kann die SGS-Gruppe Deutschland als unabhängige Prüfinstanz offiziell sicherheitssensible Tests an Bauteilen für die Luft- und Raumfahrtindustrie durchführen.

Die SGS Aerospace Services übernimmt weiterhin alle relevanten Inspektionen, überprüft und optimiert Fertigungsprozesse, führt zerstörungsfreie Werkstofftests sowie Erstmuster-Prüfungen durch und kann Flugzeugkomponenten mit Hilfe von modernen Laser-Systemen punktgenau vermessen. Außerdem gehören Untersuchungen von Raumluft in Flugkabinen und die Optimierung von Hersteller-Lieferanten-Beziehungen zum SGS-Dienstleistungsportfolio für die Aviation-Branche. Darüber hinaus ist die SGS International Certification Services GmbH anerkannte Zertifizierungsstelle nach AS/EN 9100 und somit Ansprechpartner für Unternehmen, die sich nach dem Branchenstandard oder verwandten Qualitätsmanagement-Normen auditieren und zertifizieren lassen möchten.

Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer



  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App