24.09.2012
FLUG REVUE

Sinopec und Airbus entwickeln alternative Treibstoffe in China

China Petroleum and Chemical Corporation (Sinopec) und Airbus entwickeln und fördern die Produktion erneuerbarer Treibstoffe für reguläre kommerzielle Verwendung in China.

Sinopec ist Partner der Zentralregierung bei der Definition einer chinesischen Lufttüchtigkeitszertifizierung für alternative Treibstoffe aus vor Ort angebauten Rohstoffträgern.

Der als "1# bio-jetfuel" bekannte zertifizierte Treibstoff wird von Sinopec nach ihrer Technologie in einer neu gebauten Raffinerie in Hangzhou (in der Nähe von Shanghai), hergestellt. Die Raffinerie ist eine der wenigen in der Welt, die die Kapazität hat, in großem Umfang Treibstoff aus Biomasse herzustellen.

Airbus unterstützt die Entwicklung des chinesischen Standards mit seiner technischen Kompetenz und Erfahrung bei vergangenen Zertifizierungsprozessen mit EU- und US-Normungsorganisationen für Treibstoff sowie bei der Auswahl von nachhaltigen Rohstoffen

Airbus unterstützt zurzeit Wertschöpfungsketten für alternative Treibstoffe in Australien, Lateinamerika, Europa und dem Nahen Osten.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
KS


Weitere interessante Inhalte
Größte deutsche Fluggesellschaft Lufthansa: Die Flotte

30.03.2017 - 335 Flugzeuge sind momentan bei der größten deutschen Airline im Einsatz. Die größte Maschine bietet Platz für 509 Passagiere, die Kleinste für 100. … weiter

Smart Cabin Reconfiguration Mehr Beinfreiheit bei nicht voll besetzten Flügen

30.03.2017 - Airbus, THK und Recaro haben eine flexible Sitzlösung entwickelt. Mit einem einfachen Sitzschiebekonzept kann der Sitzabstand bei geringem Passagieraufkommen vergrößert werden. … weiter

Lufthansa Technik und Diehl Aerosystems Kompakte Toiletten/Kücheneinheit für A320-Familie

29.03.2017 - Durch die Integration der hinteren Küche und einer Doppel-Toilettenanlage in ein einziges Kabinenelement wird Platz für eine zusätzliche Sitzreihe geschaffen. … weiter

Europäisches Forschungsprogramm A400M: Bremstests auf nasser Piste

29.03.2017 - Im Rahmen des EU-Projekts Future Sky Safety wurde ein A400M-Transporter in Twente für Bremsversuche auf nasser Startbahn verwendet. … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

28.03.2017 - Gleich zwei neue A380 starteten am 25. März aus Hamburg in die Vereinigten Arabischen Emirate. Zwei unterschiedliche Kunden in Dubai und Abu Dhabi erhielten die neuen Vierstrahler. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App